© nordbayern-aktuell

Pillmersreuth (Lkr. Hof): Mehrere Verletzte nach Glätteunfall

Bei einem Unfall am Montagmorgen (28. Dezember) auf der Staatsstraße 2194 zwischen Döbra und dem Schwarzenbacher Ortsteil Pillmersreuth (Landkreis Hof) wurden fünf Personen verletzt. Die beiden Unfallfahrzeuge erlitten einen Totalschaden.

41-Jähriger Pkw-Fahrer prallt in Gegenverkehr

Eine glatte Fahrbahn war laut Polizeiangaben ursächlich für den Unfall in einer Kurve der Staatsstraße. Ein 41-Jähriger kam kurz vor 8:00 Uhr in diesem Bereich der Straße ab und prallte mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der Zusammenstoß beider Fahrzeuge war so heftig, dass der 41-Jährige Opel-Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt wurde. Feuerwehrleute befreiten den Mann, indem sie ihn mit schwerem Gerät aus der verformten Karosserie herausschnitten. Er wurde anschließend mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in das Krankenhaus gebracht.

Vier weitere Unfallbeteiligte verletzt

Die vier Insassen des entgegenkommenden Chrysler, ein Eheparr (50 und 52 Jahre) sowie die 23- und 28 Jahre alten Kinder, erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Auch sie wurden in das Krankenhaus eingeliefert.

Hoher Sachschaden

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Insgesamt bezifferte sich die Schadenssumme auf 17.000 Euro. Die Sperre der Straße für die Unfallbergung dauerte zweieinhalb Stunden.

 



Anzeige