© TVO / Symbolbild

Raubüberfall in Coburg: 38-Jähriger schwer verletzt!

Zwei bislang unbekannte Täter überfielen bereits am Sonntag (04. August) einen 38-Jährigen in der Coburger Innenstadt. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Täter schlägt Opfer ins Gesicht

Wie die Polizei am heutigen Mittwoch (07. August) verkündete, sprachen zwei Männer den Coburger gegen 7:00 Uhr am Sonntagmorgen in der Kasernenstraße von Coburg an und forderten Zigaretten. Im Verlauf des Gespräches schlug ihm einer der Unbekannten plötzlich in das Gesicht. Als der Angegriffene versuchte, mit seinem Fahrrad zu flüchten, trat einer der Täter gegen das Zweirad und brachte den 38-Jährigen zu Fall. Als das Opfer auf der Straße lag, nahm einer der Räuber die Beute, ein kleines Päckchen Tabak, an sich und flüchtete mit seinem Mittäter in unbekannte Richtung. Der Coburger erlitt durch den Übergriff schwere Verletzungen.

Polizei sucht nach den Tätern

Die zwei Tatverdächtigen werden als circa 25 Jahre alt mit einem osteuropäischen Aussehen beschrieben. Sie sprachen gebrochen Deutsch und waren beide mit schwarzen Jogginghosen bekleidet. Einer der Männer trug ein blaues, der andere ein schwarzes T-Shirt. Die Kripo Coburg ermittelt und bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich der Kasernenstraße Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Coburg unter der Telefonnummer 09561 / 645-0 zu melden.



Anzeige