© TVO

17-Jährige angegriffen: Versuchte Vergewaltigung in Rödental (Lkr. Coburg)

Am Dienstagmittag (11. August) stieß ein unbekannter Radfahrer eine 17-Jährige in Rödental (Landkreis Coburg) vom Fahrrad und bedrängte sie anschließend am Boden. Der Unbekannte versuchte im Anschluss die am Boden liegende Frau auszuziehen. Die 17-Jährige konnte sich aber befreien. Daraufhin flüchtete der Täter. Die Kripo ermittelt.

Unbekannter stößt junge Frau vom Rad

Die 17-Jährige befuhr kurz nach 12:00 Uhr den Radweg vom Stadtteil Oeslau in Richtung Waldsachsen. Auf dem Teilstück zwischen den Straßen „Schloßgrund“ und „Im Rödengrund“ kam ihr ein Fahrradfahrer entgegen und wendete, nachdem er zunächst an ihr vorbeigefahren war. Nach ihren Angaben riss er sie von hinten vom Rad, so dass beide zu Boden stürzten und sich die junge Frau im Gesicht verletzte.

Täter will 17-Jährige ausziehen

Als der Unbekannte versuchte, sie am Boden zu entkleiden, setzte sie sich zu Wehr und floh in die Oeslauer Straße. Ihr Angreifer flüchtete mit dem Rad in Richtung Dörfles. Nachdem die 17-Jährige die Polizei verständigt hatte, fahndeten zahlreiche Beamte nach dem Radfahrer, jedoch ohne Ergebnis. Die Frau konnte nach der Erstversorgung das Krankenhaus wieder verlassen. Der Unbekannte könnte aufgrund des Tathergangs ebenfalls Sturzverletzungen davon getragen haben.

Beschreibung des Täters

  • circa 20 bis 23 Jahre alt
  • etwa 175 Zentimeter groß
  • kurze, schwarze Haare
  • trug ein schwarzes T-Shirt der Marke „Adidas“ mit orangefarbenen Streifen und eine helle, kurze Hose

Zeugen des Vorfalls gesucht

Eine Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis. Die Kripo Coburg ermittelt und sucht Zeugen. Wer hat am Dienstag gegen 12:00 Uhr auf dem Radweg den Übergriff des Unbekannten beobachtet? Wer kennt einen Mann mit dieser Beschreibung, der möglicherweise aktuell sturzbedingte Verletzungen hat?

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 entgegen.

 



 



Anzeige