© Bundespolizei

Stammbach: Auffahrunfälle auf der A9 im Minutentakt

Am Montagnachmittag (12. Februar) kam es auf der A9 in Fahrtrichtung München bei Stammbach (Landkreis Hof) kurz hintereinander zu zwei Auffahrunfällen. Insgesamt sechs Fahrzeuge wurden bei den beiden Unfällen in Mitleidenschaft gezogen.

Stehendem Pkw aufgefahren

Um 14:15 Uhr fuhr ein 20-jähriger Hondafahrer aus Unachtsamkeit auf den Renault einer 32-jährigen auf, welche verkehrsbedingt stand. Dieser wurde hierbei noch auf zwei davor befindliche Fahrzeuge geschoben. Die Renaultfahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von fast 30.000 Euro.

 Opel prallt auf VW

Kurze Zeit später, um 14:23 Uhr fuhr ein 55-jähriger Opelfahrer auf einen VW auf, an dessen Steuer ein 38-Jähriger saß. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.