Tag Archiv: Heroldsbach

© News5 / Merzbach

Trümmerfeld in Heroldsbach: Kleinbus prallt gegen mehrere Hausmauern

UPDATE (12:10 Uhr):

Am Freitagmorgen (09. März) ereignete sich in der Frankenstraße in Heroldsbach / Oesdorf ein schwerer Verkehrsunfall. Gegen 07:30 Uhr fuhr ein 57-jähriger Fahrer eines VW-Kleinbusses die Bundesstraße B470 in Richtung Forchheim. Auf einer abschüssigen Strecke am Ortseingang kam er in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend überfuhr er einen Gehweg und schrammte eine Gebäudefassade.

Heroldsbach: 57-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Fahrer schwer verletzt

Im weiteren Verlauf  prallte er erneut gegen eine weitere Hauswand und stieß letztendlich nach mehreren Metern frontal gegen das Eck eines Einfamilienhauses. Durch den Aufprall wurde der Fahrer schwer verletzt. Dieser wurde durch die örtliche Feuerwehr gerettet. Im Anschluss wurde der 57-Jährige mit dem Verdacht auf lebensgefährliche Verletzungen in das Klinikum nach Erlangen verbracht. Nach bisherigen Erkenntnissen ist dessen Zustand jedoch stabil.

50.000 Euro Schaden

Zur Klärung der genauen Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft Bamberg die Hinzuziehung eines Gutachters an. Der Gesamtschaden an dem total beschädigten Fahrzeug sowie den in Mitleidenschaft gezogenen Hausfassaden wurde auf rund 50.000 Euro taxiert.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
Statements von Polizei und Feuerwehr zu dem Unfall
Kleinbus prallt gegen mehrere Hausmauern in Heroldsbach: Statement der Polizei
Kleinbus prallt gegen mehrere Hausmauern in Heroldsbach: Statement der Feuerwehr

ERSTMELDUNG (09:10 Uhr):

Ein unglaubliches Schadensbild bot sich am Freitagmorgen (09. März) den Einsatzkräften von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei nach einem Unfall in der Frankenstraße des Heroldsbacher Ortsteils Oesdorf (Landkreis Forchheim). Hier touchierte ein Kleintransporter mehrere Hausmauern. Der Fahrer des Kleinbusses wurde verletzt. Passagiere befanden sich nicht in dem Fahrzeug.

Kleinbus reißt Hausecke ab

Wie News5 berichtet, kam der Kleinbus auf Höhe der Einmündung „Am Forsthaus“ von der Straße ab, prallte gegen eine Hausecke und riss diese komplett ab. Die Irrfahrt des Wagens war damit aber noch nicht zu Ende. Gut zehn Meter wurde eine zweite Hausecke touchiert. Erst 50 Meter weiter endete die Odyssee, als der Kleinbus frontal in eine dritte Hausmauer stieß. Der Feuerwehr gelang es, den verletzten Fahrer ohne schweres Gerät aus dem Wrack zu befreien.

57-jähriger Fahrer verletzt

Der 57-jährige Fahrer des Kleinbusses wurde bei dem Unfall verletzt. Über die Schwere seiner Verletzungen gab die Polizei auf TVO-Nachfrage noch keine genaueren Auskünfte. Er kam mit dem Rettungsdienst in das Klinikum nach Erlangen. Derzeit ist ein Sachverständiger vor Ort, um gemeinsam mit der Polizei die Umstände des Unfalls zu klären. Zudem wurde von den Beamten eine örtliche Umleitung eingerichtet.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

Glätteunfall in Heroldsbach: BMW-Fahrer kracht gegen Mauer

Die frostigen Temperaturen, vor allem in der Nacht und der Schneefall am gestrigen Montag (12. Februar) wurden einem 25-jährigen BMW-Fahrer zum Verhängins. Der junge Mann war augenscheinlich zu schnell auf der glatten Fahrbahn unterwegs. Seine Fahrt endete an einer Gartenmauer.

Fahrer erleidet leichte Verletzungen

An der Einmündung zur Ringstraße in Heroldsbach kam der BMW-Fahrer wohl mit überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen gemauerten Pfosten eines Gartenzauns. Dabei wurde er leicht verletzt und vom Rettungsdienst in das Klinikum Forchheim gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 6.000 Euro.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© Polizeipräsidium Oberfranken

Heroldsbach: Marihuana-Bowle war als Weihnachtsgeschenk gedacht

Nach umfangreichen Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg wurde jetzt bei zwei Personen aus Heroldsbach (Landkreis Forchheim) Marihuana im einstelligen Kilogramm-Bereich sichergestellt. Die Drogen waren offensichtlich unter anderem als Weihnachtsgeschenke gedacht.

Marihuana bei Hausdurchsuchung entdeckt

Anfang November kamen Kriminalbeamte bei ihren Drogenermittlungen einer 52-Jährigen aus Heroldsbach auf die Spur. Bei einer Durchsuchung der Wohnung der Frau fanden Beamte mehrere Kilo Marihuana vor. Die Drogen wurden beschlagnahmt.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Der Highlige Abend fällt jetzt aus

Während der Durchsuchung geriet ein 59-jähriger Mann in das Visier der Ermittler, der sich ebenso in der Wohnung der 52-Jährigen befand. Bei ihm stellten die Drogenfahnder ebenso Rauschgift sicher. Der Mann hatte Marihuana im mittleren zweistelligen Grammbereich in kleinen Gläsern portioniert und nach eigenen Angaben für Weihnachten als Präsente vorbereitet. Weiterhin hatte er eine Flasche mit rund fünf Litern Marihuana-Bowle angesetzt. Auch diese Produkte wurden sichergestellt. Beide Personen müssen sich nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

© Polizeipräsidium Oberfranken
© FFW Heroldsbach / Thurn

Heroldsbach: Zwei Verletzte nach Crash mit geparktem Pkw

Ein 76-Jähriger Rentner kam am Freitagnachmittag (5. Mai) aus bislang noch ungeklärter Ursache in der Hauptstraße von Heroldsbach (Landkreis Forchheim) mit seinem Audi auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab und stieß mit einem geparkten Pkw zusammen.

Ersthelfer und Feuerwehr retten die Pkw-Insassen

Der Wagen des Rentners kippte nach dem Aufprall und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Ersthelfer retteten laut Feuerwehr eine Person aus dem Fahrzeug. Nach dem sicheren Unterbauen mit Steckleitern und Rüstholz wurde die Technische Rettung durch die Feuerwehren Heroldsbach/Thurn und Hausen durchgeführt. Hierbei wurde um eine patientenschonende Rettung sicherzustellen, das Dach des Unfallfahrzeugs entfernt.

Schaden von 20.000 Euro

Anschließend wurden der Unfallfahrer und seine Ehefrau vom Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser gebracht. Laut Polizeiangaben wurden beide Insassen leicht verletzt. Am Audi entstand ein Totalschaden. Dieser musste im Anschluss abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden an beiden Pkw wurde mit 20.000 Euro angegeben. Die Sperre der Hauptstraße konnte nach zwei Stunden wieder aufgehoben werden.

© FFW Heroldsbach / Thurn
© FFW Heroldsbach / Thurn
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Heroldsbach: Einbrecher erbeuten Bargeld

Mit Bargeld entkamen unbekannte Einbrecher am Dienstagabend (14. Februar) aus einem Einfamilienhaus im Heroldsbacher Ortsteil Poppendorf (Landkreis Forchheim). Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet um Mithilfe der Bevölkerung.

Weiterlesen

© Schloss Thurn

Schloss Thurn: Erlebnispark investiert siebenstelligen Betrag

Für die neue Saison im Erlebnispark Schloss Thurn bei Heroldsbach (Landkreis Forchheim) haben die Betreiber einen siebenstelligen Betrag investiert, um die Location weiter zu einem Themenpark auszubauen, die Attraktivität zu erhöhen und neue Zielgruppen zu erreichen. Zur Saisoneröffnung am 8. April wird es magisch.

Weiterlesen

© Polizeiliche Kriminalprävention

Heroldsbach: Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen

Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro haben bislang unbekannte Einbrecher am Freitagabend aus einem Einfamilienhaus in Thurn bei Heroldsbach im Landkreis Forchheim erbeutet. Die Bamberger Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Hinweise. Die Täter drangen im Verlauf des Freitags zwischen 16 Uhr und 21 Uhr über ein aufgehebeltes Fenster in das Wohnhaus in der Hubertusstraße ein. Nachdem sie die Räume durchsucht hatten, entdeckten die Langfinger die Schmuckstücke und nahmen sie mit. Vermutlich wurden die Täter durch die nach Hause kommende Eigentümerin gestört und ergriffen die Flucht. Sie mussten daher einen Teil ihrer Beute zurücklassen. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Polizeistreifen verlief ergebnislos. Die Einbrecher hinterließen einen Sachschaden von rund 500 Euro. Die Kriminalpolizei in Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0951/9129-491.

© Lucas Drechsel / Symbolbild

Heroldsbach: 60.000 Euro Schaden bei Brand einer Schreinerei

Ein Feuer zerstörte am Abend des Dreikönigstages (6. Januar) eine Schreinerei in der Adelsgasse von Heroldsbach (Landkreis Forchheim). Es entstand ein hoher Sachschaden. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen.

Weiterlesen

© Feuerwehr Heroldsbach / Symbolfoto / Archiv

Heroldsbach: Kellerbrand endet glimpflich

Am Dienstagnachmittag (16. August) kam es in Heroldsbach im Landkreis Forchheim zu einem Kellerbrand. Über die Integrierte Leitstelle Bamberg wurden die Feuerwehren in Hausen, Forchheim und Heroldsbach alarmiert und rückten aus.

Mit Atemschutzmasken in den Keller

Binnen kürzester Zeit war das erste Einsatzfahrzeug am Brandort. Und sofort machte sich ein Trupp mit Atemschutzmasken auf in den Keller. Die Einsatzkräfte bahnten sich ihren Weg mit einer Wärmebildkamera.

Feuer wurde schnell gelöscht

Schnell und gezielt konnten sie den Brandherd lokalisieren. Danach bekämpften sie das Feuer, so dass die ebenfalls alarmierten Feuerwehren Hausen und Forchheim nicht mehr gebraucht wurden und wieder abrücken konnten. Nach ca. 1,5 Stunden verließen die Einsatzkräfte den Brandort.

© Feuerwehr Heroldsbach© Feuerwehr Heroldsbach© Feuerwehr Heroldsbach© Feuerwehr Heroldsbach© Feuerwehr Heroldsbach

Heroldsbach: Königin Silvia von Schweden zu Gast auf Schloss Thurn

Königlicher Besuch am Dienstag (2. August) in Oberfranken. Am Nachmittag besuchte Ihre Majestät Königin Silvia von Schweden das Kinder-Feriencamp der Deutschen Fernsehlotterie im Erlebnispark Schloss Thurn in Heroldsbach (Landkreis Forchheim).

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Heroldsbach: Bargeld & Schmuck bei Einbruch gestohlen

Bargeld und Wertsachen stahlen Einbrecher am Mittwoch (18. Mai) aus einem Wohnhaus in Heroldsbach (Landkreis Forchheim). Bei einem versuchten Einbruch in ein Anwesen in Forchheim gingen die Täter leer aus. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

Oberfranken: 31 Millionen Euro für den kommunalen Hochbau

Der Freistaat Bayern unterstützt seine Gemeinden bei Hochbauprojekten in diesem Jahr mit insgesamt 429,8 Millionen Euro. In Oberfranken fördert die Staatsregierung Schulbaumaßnahmen und Bauaufwendungen für Kindertageseinrichtungen mit 31 Millionen Euro. Die Zuschüsse werden durch die Regierung von Oberfranken verteilt.

Weiterlesen

© Barmer GEK / TVO Collage

Spender gesucht: Typisierungsaktionen für Snezana Götzl und Mirco

Alle 16 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs. Oft haben die Betroffenen nur durch eine Stammzellenspende die Chance zu überleben. Und deswegen finden an diesem Wochenende gleich zwei Typisierungsaktionen in Oberfranken statt.

Weiterlesen

© Feuerwehr Heroldsbach / Thurn

Heroldsbach: 14-Jährige setzten Wiese in Brand

Zu einem Feuerwehr-Einsatz am Reuendorfer Weg in Oberheroldsbach (Landkreis Forchheim) kam es am Dienstagnachmittag (30. Juni). Hier brannte eine Wiese auf circa 1.400 Quadratmetern ab. Die Feuerwehren Heroldsbach und Hausen übernahmen mit insgesamt 30 Feuerwehrleuten die Löscharbeiten.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Hausen (Oberfranken)

Hausen (Lkr. Forchheim): 15.000 Euro Schaden bei Garagenbrand

In Hausen (Landkreis Forcheim) verursachte der Brand einer Garage am Dienstagabend (27. Januar) einen Schaden von 15.000 Euro. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte das Auslaufen eines Öltanks mit rund 1.800 Litern verhindert werden. Weiterlesen
123