Tag Archiv: Kollision

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Ebermannstadt: Zwei Verletzte nach Crash mit Traktor!

Zu einem Unfall zwischen einem Traktor und einem Auto kam es in der Nacht zum Freitag (30. August) kurz nach der Eimündung Pretzfeld bei Ebermannstadt im Landkreis Forchheim. Ein Autofahrer (50) überholte an einer nicht zugelassenen Stelle einen Traktorfahrer (16) und verursachte einen Zusammenstoß. Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Weilersbach: Junger Radfahrer (9) nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt

Zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem neunjährigen Jungen kam es am Mittwochabend (28. August) an der Einmündung Pfarrstraße zur Straße „Am Anger“ in Weilersbach im Landkreis Forchheim. Das Kind war mit seinem Fahrrad unterwegs. Weiterlesen

© Polizei

Promille-Fahrt in Mainleus: Mann verursacht mehrere Unfälle!

Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte am Dienstagmittag (27. August) die holprige Fahrt eines 37-Jährigen durch den Mainleuser Ortsteil Danndorf im Landkreis Kulmbach gestoppt werden. Der Fahrer saß erheblich alkoholisiert hinter dem Steuer. Zwei Fahrzeuge und mehrere Leitpfosten wurden beschädigt. Weiterlesen

© News5 / Fricke

B303 / Stadtsteinach: Frau nach Kollision im Wagen eingeklemmt!

UPDATE (16:30 Uhr):

Zu einem Frontalzusammenstoß mit einem Pkw und Lkw kam es am heutigen Mittwochmittag (28. August) auf der Bundesstraße B303 im Stadtsteinacher Ortsteil Ziegelhütte im Landkreis Kulmbach. Aus bislang unerklärlichen Gründen verlor eine Rentnerin (70) die Kontrolle über ihren Wagen. Eine Person wurde verletzt.

70-Jährige gerät in den Gegenverkehr

Gegen 12:45 Uhr war die Seniorin mit ihrem Auto auf der B303 von Stadtsteinach in Richtung Untersteinach unterwegs, als sie plötzlich in einer leichten Rechtskurve auf Höhe Ziegelhütte mit ihrem Fahrzeug nach links in den Gegenverkehr geriet. Dort kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Lkw.

Vollsperrung der B303

Die 70-Jährige war durch den Zusammenstoß in ihrem Auto eingeklemmt, sodass die eintreffende Feuerwehr die Frau aus dem Unfallwrack befreien musste. Anschließend wurde sie mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte sperrten die B303 an der Unfallstelle für eine Stunde komplett ab. Der Gesamtschaden würde laut Polizei circa 6.000 Euro betragen.

© News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke © News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (16:01 Uhr):

Am Mittwochnachmittag (28. August) ereignete sich auf der Bundesstraße B303 bei Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach) ein schwerer Verkehrsunfall. Beteiligt waren ein Lkw und ein Pkw. Eine Person wurde dabei verletzt.

Frau wird in ihrem Wagen eingeklemmt

Auf Höhe Ziegelhütte kollidierte der Lkw laut Agenturmeldung mit einer Autofahrerin. Durch den Zusammenstoß wurde die Frau in ihrem Wagen eingeklemmt. Die eintreffende Feuerwehr befreite sie mit schwerem Gerät aus dem Unfallwrack. Anschließend brachten die Rettungskräfte die Frau, die schwere Verletzungen erlitt, in ein Krankenhaus. Auf der B303 kam es an der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen.

TVO Newsflash vom Mittwoch (28. August 2019)
Stadtsteinach: Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt
© Polizeiinspektion Coburg

A73 / Rödental: 50.000 Euro Schaden nach zweifacher Kollision!

Ein folgeschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagabend (27. August) auf der Autobahn A73 bei Rödental im Landkreis Coburg. Ein 32-jähriger Nürnberger verlor durch Starkregen die Kontrolle über seinen Kleinbus und kollidierte mit der Leitplanke. Verletzt wurde beim Unfall zum Glück niemand.

Nürnberger offenbar zu schnell unterwegs

Gegen 20:45 Uhr befuhr der 32-Jährige mit seinem Kleinbus die A73 in Richtung Nürnberg, als bei Rödental plötzlich Starkregen einsetzte. Offenbar war der Mann mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs, sodass der Kleinbus ins Schleudern geriet und zunächst gegen die rechte Leitplanke prallte. Von dort aus wurde das Fahrzeug zurück gegen die mittlere Schutzplanke geschleudert. Fünf Mittelleitplanken lösten sich durch die Wucht des Aufpralls aus ihren Verankerungen.

Trotz Unfall keine starken Verkehrsbehinderungen

An dem Kleinbus entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden von 50.000 Euro. Trotz des Unfalls gab es auf der A73 keine starken Verkehrsbehinderungen.

 

© Polizeiinspektion Coburg

Familienvater mit Sekundenschlaf: Unfall auf der A72 bei Feilitzsch

Ein Sekundenschlaf wurde am Montagvormittag (26. August) einem Familienvater (42) auf der Autobahn A72 – auf Höhe Feilitzsch im Landkreis Hof – zum Verhängnis. Der Mann, der in Fahrtrichtung Chemnitz unterwegs war, prallte mehrfach gegen die Schutzplanke. Mit im Auto saßen seine beiden Töchter (10 und 15 Jahre). Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Pegnitz: Pkw-Crash mit 26.000 Euro Schaden

Am Mittwoch (7. August) kam es zu einem Unfall auf der Autobahn A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth). Beteiligt waren zwei Pkw. Ursächlich für die Kollision war allerdings ein Sattelzug. Der Lkw-Fahrer beging Fahrerflucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Weiterlesen

A73 / Bad Staffelstein: 50.000 Euro Schaden nach missglücktem Überholmanöver

Ein schadensträchtiger Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntag (28. Juli) auf der A73 im Bereich der Anschlussstelle Bad Staffelstein-Kurzentrum (Landkreis Lichtenfels) in Fahrtrichtung Nürnberg. Die Ursache dafür war ein missglücktes Überholmanöver.

Weiterlesen

B173 / Zeyern: Schwerer Unfall unter Alkoholeinfluss

UPDATE

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Freitagmorgen (19. Juli) auf der Bundesstraße 173 zwischen Zeyern und Erlabrück (landkreis Kronach). Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer überholte hierbei trotz Gegenverkehr einen Lkw mit Anhänger. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß mit einem 64-jährigen Autofahrer. Der 22-Jährige kam durch den Zusammenstoß von der Fahrbahn ab und kam im angrenzenden Waldstück zum Stillstand. Beide Unfallbeteiligten wurden durch den Zusammenstoß schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Bundesstraße war für zirka 1,5 Stunden komplett gesperrt. Da bei dem Unfallverursacher noch eine geringe Menge Alkohol festgestellt werden konnte, muss sich dieser nun vor dem Gesetz verantworten.

ERSTMELDUNG (09:01 Uhr)

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich auf der Bundesstraße B173 zwischen Zeyern und Erlabrück im Landkreis Kronach ein Verkehrsunfall. Ein Auto und ein entgegenkommender Sattelzug prallten zusammen. Zwei Personen wurden ersten Angaben zufolge leicht verletzt. Zahlreiche Rettungskräfte sind bereits vor Ort. Die Bundesstraße ist in diesem Bereich derzeit (09:01 Uhr) gesperrt.

 

  • Mehr Informationen folgen später!
© News5/Holzheimer

B22 / Eckersdorf: Heftige Kollision zwischen zwei Fahrzeugen

UPDATE (Donnerstag 12:28 Uhr)

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag (17. Juli) auf der B22 am sogenannten Matzenberg zwischen Bayreuth und Eckersdorf. Ein 49-jähriger Bayreuther fuhr mit seinem Wagen in Richtung Bayreuth. Auf Höhe der Donndorfer Straße wollte er nach links abbiegen und übersah eine entgegenkommende 53-Jährige in ihrem Pkw. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß bei dem der Unfallverursacher unverletzt, die entgegenkommende Fahrerin schwer verletzt wurde. Letztendlich musste sie von der Feuerwehr befreit werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 25.000 Euro.

ERSTMELDUNG (Mittwoch 17:03 Uhr)

Am heutigen Mittwochnachmittag (17. Juli) ereignete sich auf der Bundesstraße 22 bei Eckersdorf im Landkreis Bayreuth ein schwerer Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge kollidierten zwischen Bayreuth und der Abzweigung nach Oberpreuschwitz miteinander. Laut Informationen der Nachrichtenagentur News5 wurde eine Person schwer verletzt. Die Unfallursache ist noch unklar.

 

  • Mehr Informationen folgen!
© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer
© TVO / Symbolbild

B470 / Weilersbach: Pkw fangen Feuer bei Frontalkollision

UPDATE  (Mittwoch, 11:24 Uhr):

Am Dienstagabend (16. Juli) fuhr eine 23-jährige Polo-Fahrerin von Forchheim kommend in Richtung Ebermannstadt (Landkreis Forchheim). An der Einmündung zur Ebermannstädter Straße wollte sie nach links abbiegen und übersah hierbei einen entgegenkommenden 43-jährigen Hyundai-Fahrer. Der ältere Fahrzeugführer wollte noch ausweichen, aber es kam trotzdem zum Frontalzusammenstoß, bei dem die beiden Autos Feuer fingen. Durch Ersthelfer aus der naheliegenden Tankstelle konnten die Brände schnell gelöscht werden. Die beiden Fahrzeugfahrer und der Beifahrer im Hyundai erlitten zum Glück nur leichte Verletzungen und kamen vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Die Feuerwehren Weilersbach, Kirchehrenbach und Pretzfeld waren vor Ort. Die Bundesstraße musste für 30 Minuten komplett gesperrt werden. An den beiden Fahrzeugen enstand Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.  

ERSTMELDUNG (Dienstag, 17:48 Uhr)

Am heutigen Dienstagabend (16. Juli) ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 470 bei Weilersbach im Landkreis Forchheim. Zwei Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Laut ersten Angaben der Polizei wurden bei dem Unglück mehrere Personen verletzt. Rettungskräfte sind bereits vor Ort.  
  • Mehr Informationen folgen!
 
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Hof: Neunjähriger von Auto erfasst!

Einen großen Schutzengel hatte ein neunjähriger Junge am Dienstagnachmittag (18. Juni), als er in der Lionstraße in Hof auf die Fahrbahn lief und dabei angefahren wurde. Mit dem Verdacht auf eine Fraktur kam er in ein Krankenhaus. Polizisten aus Hof nahmen den Verkehrsunfall auf und ermitteln in dem Fall.

Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Rote Ampel in Hof missachtet: Zwei Schwerverletzte nach Unfall

Zwei Schwerverletzte und ein Gesamtschaden von rund 60.000 Euro waren die Bilanz eines Unfalls vom Dienstagmorgen (04. Juni) in Hof. Für die Landung eines Rettungshubschraubers und zur Unfallaufnahme musste der Verkehr umgeleitet werden. Hierbei kam es zu Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Weiterlesen
1 2 3 4 5