© Polizei

Unfall in Marktredwitz: Mit zwei Promille in die Leitplanke geknallt

Am späten Mittwochabend (12. August) kam es am Ortseingang von Marktredwitz (WUN), im Kreisverkehr der Bayreuther Straße, zu einem Verkehrsunfall. Ein 26-Jähriger aus Wunsiedel stieß laut Polizeiangaben mit seinem Pkw in die Leitplanke kam anschließend im Straßengraben zum Liegen.

7.000 Euro Unfallschaden

Der 26-Jährige gab gegenüber der Polizei zunächst an, dass eine andere Person am Steuer saß und diese nach dem Unfall geflüchtet sei. Dies stellte sich allerdings als Falschaussage dar. Die Polizisten stellten bei dem 26-Jährigen einen deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von knapp über zwei Promille. Zudem stellte man bei ihm drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Test bestätigte diese Annahme. An dem Pkw sowie an der Leitplanke entstand ein Gesamtschaden von rund 7.000 Euro.

26-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Einen gültigen Führerschein konnte der 26-Jährige am Unfallort ebenfalls nicht vorweisen. Gegen den Wunsiedler wird nun unter anderem wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.



Anzeige