A73 / Forchheim: Zwei Schwerverletzte bei Unfall

Am Donnerstagnachmittag (31. März) ereignete sich auf der Autobahn A73 bei Forchheim ein Auffahrunfall. Hierbei wurden zwei Personen schwer verletzt. Den Sachschaden bilanzierte die Polizei auf rund 60.000 Euro.

50-Jähriger fahrt auf Pannenfahrzeug auf

Ein 61-jähriger aus Nürnberg kam gegen 14:30 Uhr mit seinem Ford aufgrund einer Panne auf dem Seitenstreifen in Fahrtrichtung Feucht zum Stehen. Aus bislang ungeklärten Gründen fuhr ein 50-jähriger aus dem Landkreis Schweinfurt mit seinem Volvo auf das Pannenfahrzeug auf.

Unfallverursacher überschlägt sich

Der Unfallverursacher überschlug sich nach dem Aufprall mit seinem Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer des Ford Focus wurde durch den heftigen Aufprall in seinem Pkw eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden.

Autobahn gesperrt

Beide Beteiligte kamen mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Fahrbahn in Richtung Süden komplett gesperrt. Dadurch kam es zu erheblichen Behinderungen. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 60.000 Euro geschätzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Bamberg unter der Rufnummer 0951/9129-510 zu melden.



Anzeige