© Bundespolizei

A9 / Rudolphstein: Zwei Männer schleusen illegal Ausländer ein

Mittwochnacht (11. Februar) zog die Selber Polizei auf der Autobahn A9 in Rudolphstein im Landkreis Hof, einen Pkw aus dem Verkehr. Zwei der vier Insassen konnten keine gültigen Ausweise vorzeigen. Die Polizei ermittelt aktuell gegen zwei Männer im Alter von 44 und 23 Jahren wegen Einschleusens von Ausländern.

Zwei türkischstämmige Männer sind ausweislos

Die Polizei kontrollierte gegen 4:20 Uhr einen Pkw mit deutscher Zulassung. Im Auto war der 44-Jährige deutsche Fahrer und drei türkischstämmige Männer im Alter von 19 und 23 Jahren. Sowohl der 44-Jährige, als auch sein Beifahrer (23) konnten sich mit gültigen Reisedokumenten ausweisen. Die beiden anderen Insassen hingegen nicht.

Polizei ertappt 44-Jährigen beim Einschleusen von zwei Männern

Im Verlauf der weiteren Ermittlungen fand die Polizei heraus, dass die beiden anderen türkischen Mitfahrer an der deutsch / österreichischen Grenze vom 44-Jährigen und seinem Beifahrer abgeholt worden waren, um sie nach Berlin einzuschleusen.

Ermittlungen gegen alle vier Insassen laufen

Gegen den 44-Jährigen deutschen Fahrer und dem 23-Jährigen türkischen Beifahrer wurden nun Ermittlungen aufgenommen. Sie müssen sich wegen Einschleusens von Ausländern verantworten. Die unerlaubt eingereisten türkischen Männer im Alter von 19 und 23 Jahren werden wegen Verstößen gegen das Aufenthaltsgesetz zur Verantwortung gezogen.



Anzeige