© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Falscher Klempner erbeutet mehrere tausend Euro

Ein bislang unbekannter Mann, der sich als vermeintlicher Wasserinstallateur ausgab, erbeute am Mittwoch (31. Januar) mehrere tausend Euro. Opfer des Betrügers wurde ein 90 Jahre alter Mann in Bamberg. Die Kriminalpolizei warnt vor dem Langfinger und bittet um Zeugenhinweise.

Geld & Scheckkarte gestohlen

Am Donnerstag meldete sich ein 90-jähriger Mann bei der Bamberger Polizeiinspektion und zeigte den Diebstahl von Bargeld an. Während seiner Befragung stellte sich heraus, dass es sich dabei um einen Trickdiebstahl handelte. Ein unbekannter Täter hatte sich nämlich am Mittwoch als Wasserinstallateur ausgegeben, betrat die Wohnung des Seniors und verlangte eine Vorauskasse von 5.000 Euro. Der Betrüger drehte allerdings lediglich die Wasserhähne im Bad und in der Küche auf. Nachdem der vermeintliche Handwerker die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte der Rentner fest, dass seine Scheckkarte und weiteres Geld fehlten. Mittels der Scheckkarte wurde bis zur Anzeigeerstattung bereits Geld vom Konto des Mannes abgebucht.

Die Kriminalpolizei Bamberg warnt vor einem erneuten Auftreten des Trickdiebes und bittet um sofortige Hinweise auf entsprechende Personen unter der Telefonnummer 0951/9129-491 oder über Notruf 110.