© News5 / Merzbach

Messerattacke in Bamberg: Alkolisierter Mann greift Bäckerei-Kunden an

UPDATE (11:05 Uhr):

Zu einer Messerattacke kam es am Montagmorgen (24. August) in einer Bäckerei im Bamberger Nord-Ost. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurde ein Kunde (58) von einem 59-Jährigen angegriffen. Der Tatverdächtige wurde vor Ort festgenommen. Die weiteren Ermittlungen nahm die Kripo Bamberg wegen versuchten Tötungsdeliktes auf.

Kunde (58) wird unvermittelt attackiert 

Kurz nach 6:00 Uhr hielt sich der 58 Jahre alte Kunde in der Bäckerei in der Straße „Troppauplatz“ auf. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei, attackierte der 59-Jährige unvermittelt mit einem Messer den Kunden. Angestellte wählten daraufhin den Notruf.

Polizei nimmt mit Unterstützung von Zeugen den alkoholisierten Täter fest 

Die Polizei nahm mithilfe von Zeugen den stark alkoholisierten Täter (59) fest. Weitere Polizisten kümmerten sich bis zum Eintreffen des Notarztes um den Verletzten. Rettungskräfte brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Die Kripo Bamberg nahm in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes vor Ort auf.

Bamberg: Alkoholisierter greift Kunden mit Messer an
Bilder von der Einsatzstelle:
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

ERSTMELDUNG (24. August, 9:50 Uhr):

Zu einem Messerangriff kam es am Montagmorgen (24. August) in einer Bäckerei auf dem Troppauplatz in Bamberg. Bislang sei unklar, wie es zu dieser Tat kam. Die Polizei bestätigte auf Anfrage, dass eine Person durch einen Messerangriff schwer verletzt ist. Das teilte am Montag (24. August) News5 mit.

Täter ist festgenommen

Die Hintergründe der Tat seien bislang noch unklar. Aktuell liegt die Information vor, dass ein Tatverdächtiger mit einem Messer eine andere Person attackiert haben soll. Laut Augenzeugen sollen die Beamten einen Täter inzwischen festgenommen haben. Weitere Informationen (Stand: 9:50 Uhr) sind derzeit nicht bekannt.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus


Anzeige