© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: 48-Jähriger wegen mehreren Diebstählen in Haft!

Die Polizei überführte einen 48-Jährigen wegen mehreren Diebstählen. Der Tatverdächtige ist unter anderem verantwortlich für den versuchten Einbruch in ein Fahrradgeschäft in Bayreuth. Die Kripo prüft derzeit, ob der mutmaßliche Täter auch für weitere Delikte verantwortlich ist.

Versuchter Einbruch in ein Fahrradgeschäft im November 2019

Unbekannte Täter unternahmen am 15. November 2019 den Versuch, in das Fahrradgeschäft in der Bindlacher Straße in Bayreuth einzubrechen. Bis zum Eintreffen der Polizei am Tatort entkamen die Täter unerkannt. Sie hinterließen an der Zugangstür des Geschäfts Spuren. Die Spurensicherung übernahm die Kripo Bayreuth.

Beamten nehmen zwei Männer wegen Diebstahl fest

Ein Tag später nahm die Polizei zwei Täter nach dem Diebstahl von Reifen aus einer Garage in Theisseil (Landkreis Neustadt a. d. Waldnaab) fest. Bei den beiden Tätern handelte es sich um einen 37 und 48 Jahre alten Mann mit tschechischer Staatsangehörigkeit. Im Kleintransporter der Täter fanden die Beamten neben den entwendeten Reifen, auch zahlreiche hochwertige Fahrräder.

Großteil der Fahrräder aus Bayreuth gestohlen

Wie die Polizei bei ihren weiteren Ermittlungen feststellte, stammten die Fahrräder zum Großteil aus Diebstählen im Stadtgebiet Bayreuth. Zu diesem Zeitpunkt lag den Beamten noch keine Hinweise für einen Zusammenhang mit dem versuchten Diebstahl vom 19. November in Bayreuth vor.

Ermittler überprüfen, ob der 48-Jährige für weitere Delikte in Frage kommt

Nach Abschluss der Spurenauswertung erhärtete sich der Verdacht, dass der 48-Jährige auch für den versuchten Einbruch in Bayreuth verantwortlich ist. Er befindet sich aktuell in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Kripo Bayreuth dauern derzeit noch an. Die Beamten prüfen, ob der mutmaßliche Tatverdächtige auch für weitere Delikte in Frage kommt.



Anzeige