© News5 / Holzheimer

Bayreuth: Autokran auf Baustelle umgestürzt

Am Dienstagnachmittag (7. Juni) stürzte auf einem Firmengelände in der Bernecker Straße in Bayreuth ein Autokran bei Bauarbeiten um und fiel auf einen Schaufelbagger. Dabei wurden zwei Arbeiter schwer verletzt. Am ausgefahrenem Ausleger wollten die Männer mit einem Autokran einen Betonkübel in eine Baugrube ablassen. Dabei kippte der Kran um.

Arbeiter retten sich durch Sprung vom Kran

Der Kranführer und sein Kollege, der auf einer Plattform des Kranes stand, retteten sich mit einem beherzten Sprung aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich. Beide wurden dennoch laut Polizei mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in das Krankenhaus eingeliefert.  

Unglücksstelle weiträumig abgesperrt

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften war vor Ort an der Unglücksstelle. Für die Dauer des Einsatzes war der Bereich großräumig abgesperrt. Zur genauen Klärung des Unglücks beauftragte die Staatsanwaltschaft einen Gutachter.

Schaden von circa 60.000 Euro

Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 60.000 Euro. Die Bergung des umgestürzten Kranes übernahm die betroffene Firma selbst.

 

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
Aktuell-Beitrag vom 08. Juni 2016


Anzeige