© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Feuerzeug überführt sechsjährigen Brandstifter

Ein 15 Jahre altes Mädchen entdeckte am vergangenen Mittwoch (21. Juni) einen Waldbrand im Bayreuther Stadteil Meyernberg. Das Mädchen meldete den Brand ihrer Mutter, welche unverzüglich die Feuerwehr alarmierte und somit ein großflächiges Ausbreiten der Flammen verhindern konnte. Wie die Polizei am heutigen Mittwoch (28. Juni) berichtete konnten die mutmaßlichen Brandstifter ausfindig gemacht werden. Es handelt sich um drei Kinder.

15-Jährige verhindert Waldbrand

Die 15-jährige Schülerin führte vergangenen Woche Feuerwehr und Polizei zu der rund 15 Quadratmeter große Brandfläche und konnte durch ihr vorbildliches Handeln Schlimmeres verhindern. Die Beamten der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth nahmen die Ermittlungen zur Brandursache umgehend auf. Ein aufgefundenes Feuerzeug brachte die Polizei schließlich auf die entscheidende, wenn auch überraschende Fährte.

Sechsjähriger klaut Feuerzeug der Mutter

Ein sechs Jahre alter Junge gestand schließlich reumütig, das Feuerzeug seiner Mutter geklaut und im Beisein zweier fast gleichaltriger Freunde im Wald an einigen Blättern ausprobiert zu haben. Die Gefährlichkeit und das Ausmaß seines Handelns waren ihm dabei offensichtlich nicht bewusst. Aufgrund ihres Alters müssen die drei Jungs strafrechtlich nichts befürchten, werden aber sicherlich ihre Lehren aus dem Vorfall ziehen.



Anzeige