© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Frisch vermähltes Ehepaar bezahlt rauschende Hochzeitfeier nicht

Eine rauschende Hochzeitsfeier im großen Stil feierte im Sommer 2018 ein frisch vermähltes Brautpaar aus Coburg in einem Gasthof im Landkreis Coburg. Dabei konsumierte die Hochzeitsgesellschaft Getränke und Speisen im Wert von mehr als 3.000 Euro. Zudem verbrachte das Brautpaar in einem der schönsten Zimmer des Gasthofs die Hochzeitsnacht. So weit, so romantisch…

Gasthof-Betreiberin wird über Monate hingehalten

Als es nach der Hochzeit allerdings an das Bezahlen der Rechnung ging, stellten sich die Eheleute stur. Die Betreiberin des Gasthauses blieb bis jetzt laut der Polizei auf dem kompletten Rechnungsbetrag sitzen. Auch der mehrmalige Versuch, das Geld bei dem Ehepaar einzufordern, hatte keinen Erfolg. Die Inhaberin wurde immer wieder vertröstet. Deshalb wurde nun eine Anzeige wegen Betrugs bei der Coburger Polizei erstattet. Die Beamten ermitteln jetzt gegen das Ehepaar wegen Zechbetrugs.

 

 



Anzeige