Döhlau: Jugendliche hinterlassen Spur der Verwüstung

Drei Jugendliche aus Hof hinterließen in Döhlau in der vergangenen Nacht (22.05.13) gegen 2.00 Uhr eine Spur der Verwüstung.

Hier eine Auflistung der Beschädigungen durch die drei 15-jährigen Randalierer:

– drei Standpfosten aus der Verankerung gerissen und auf die Straße geworfen
– eine Holzkiste auf die Straße geworfen und mit den Füßen zertreten
– einen alten Autoreifenauf die Straße geworfen
– Fünf stehende Werbeschilder wurden mit Gewalt zerstört.
– Eines der Werbeschilder wurde gegen eine Haustür geworfen, die dadurch beschädigt wurde
– Einschlagen einer Türklingel
– Zertreten zweier Gartenleuchten 
– Einen Briefkasten zertreten, ein weiterer wurde stark beschädigt
– Mittels Holzlatte wurden zwei beleuchtete Firmenschilder zerstört

Die durch Anwohner verständigte Polizeiinspektion Hof, konnte zwei der Täter noch am Tatort antreffen. Der Dritte zog es vor, vor der Polizei zu flüchten. Jedoch konnten die Beamten durch geschicktes Befragen der Festgenommen, den dritten Täter schnell ermitteln und aufgreifen. Die Täter sind geständig. Der Sachschaden liegt nach ersten Einschätzungen bei über 3.000 Euro. Das Jugendamt der Stadt Hof wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Dem Trio drohen, außer dem Schadensausgleich, auch noch strafrechtlich Konsequenzen.

 


 

 



Anzeige