© TVO / Symbolbild

Großeinsatz in Selb: Mann wird mit dem Tode bedroht

Ein 23-Jähriger sprach bereits am Wochenende (25./26. März) eine Todesdrohung gegen einen 20-jährigen Mann mit tschechischer Staatsangehörigkeit in Selb (Landkreis Wunsiedel) aus und löste somit einen Großeinsatz der Polizei aus.

23-Jähriger bedroht 20-Jährigen

Bereits am Wochenende wurde ein 20-jähriger tschechischer Staatsangehöriger mit Wohnort Selb angeblich von einem 23-jährigem Selber mit dem Tod bedroht. Nachdem dies bei der Polizei angezeigt wurde und in entsprechenden Zeugenangaben tatsächlich von einer Waffe die Rede war, wurden durch die Polizeiinspektion Marktredwitz die notwendigen Maßnahmen getroffen.

Verdächtiger festgenommen

Durch die Zusammenarbeit der Polizei Marktredwitz mit der Polizeiinspektion Fahndung Selb und dem Einsatzzug Hof, sowie weiteren Nachbardienststellen standen kurzfristig genügend Streifen zur Verfügung um mehrere Objekte zu überwachen. Letztlich verließ der Verdächtige am Nachmittag tatsächlich eines der Objekte im Selber Vorwerk und konnte so kurz darauf festgenommen werden.

Ermittlungen laufen

Im Anschluß wurden noch mehrere Durchsuchungen durchgeführt. Der Verdacht, dass der Mann im Besitz einer Waffe ist, bestätigte sich nicht. Dennoch wird natürlich weiter wegen eines Vergehens der Bedrohung gegen den Mann ermittelt



Anzeige