Katschenreuth (Lkr. Kulmbach): 26-Jähriger Pkw-Fahrer stirbt bei Unfall

Auf der Staatsstraße 2190 zwischen Krumme Fohre und Katschenreuth (Landkreis Kulmbach) ereignete sich am Dienstagnachmittag (18. August) ein schwerer Unfall. Bei einem Frontalzusammenstoß starb ein 26-jähriger Mazda-Fahrer. Der Fahrer eines Taxis wurde schwer verletzt.

Unfall auf Höhe der Kompostieranlage

Gegen 16:30 Uhr war der 26-Jährige aus Kulmbach mit seinem Mazda auf der Staatsstraße von Krumme Fohre kommend in Richtung Kulmbach unterwegs. Im Bereich einer langgezogenen Kurve, auf Höhe der örtlichen Kompostieranlage, kam ihm der 50-jährige Taxifahrer mit seinem Skoda entgegen. Aus bislang nicht geklärter Ursache prallten beide Fahrzeuge frontal zusammen.

Motorblock aus Fahrzeug gerissen

Durch die Wucht des heftigen Aufpralls kamen die Autos komplett demoliert im Straßengraben zum Liegen. Laut News5-Berichten war der Aufprall so enorm, dass der komplette Motorblock des Mazdas herausgerissen wurde. Der 26-Jährige wurde mit schwersten Verletzungen im Mazda eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr befreit werden.

Notarzt kann 26-Jährigen nicht retten

Ein Notarzt konnte dem Mann allerdings nicht mehr helfen. Der Kulmbacher starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Taxis aus dem Landkreis Kulmbach erlitt schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Staatsanwaltschaft untersucht vor Ort den Unfall

Die Staatsanwaltschaft verschaffte sich vor Ort einen Überblick über das Unfallgeschehen. Ein Sachverständiger unterstützte die Beamten der Kulmbacher Polizei bei der Ermittlung des Unfallhergangs. Mit einem Aufgebot von rund 50 Kräften der umliegenden Feuerwehren, zwei Notärzten sowie der Besatzung mehrerer Rettungswagen waren die Einsatzkräfte an die Unfallstelle geeilt. Die Staatsstraße war bis in den späten Abend gesperrt.

 

Ein kurzer Bericht über den Horror-Unfall bei Katschenreuth:



 



Anzeige