© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Falsches Gewinnversprechen in Lichtenfels: Unbekannter zockt 54-Jährige ab!

Weil einer Frau aus Lichtenfels Ende November per Telefon ein großer Gewinn versprochen wurde, ließ sich die 54-Jährige darauf ein, vorab hohe Bearbeitungsgebühren zu bezahlen. Nachdem der Gewinn ausblieb, erkannte sie, dass sie Opfer eines Betrugs wurde. Die Coburger Kripo ermittelt in diesem Fall.

54-Jährige übergibt Betrüger Gutscheincodes & verliert Geld 

Ein bislang Unbekannter rief die 54-Jährige an und sagte ihr einen Lottogewinn in Höhe von 37.800 Euro zu. Laut Polizei klang der Mann seriös und sprach akzentfreies Deutsch. Die Frau sollte im Vorfeld, um den Gewinn zu bekommen, Bearbeitungsgebühren von mehreren Hundert Euro bezahlen. Die 54-Jährige sollte für das Geld Gutscheinkarten erwerben und die darauf gedruckten Codes telefonisch übermitteln. Sie folgte der Anweisung und gab dem Mann die geforderten Nummern. Nachdem der vermeintliche Gewinn ausblieb, erkannte die 54-Jährige den Betrug und informierte die Polizei.

Die Polizei warnt vor derartigen Gewinnversprechen:

  • Wenn Ihnen am Telefon ein Gewinn versprochen wird: Erkundigen Sie sich nach dem Namen des Anrufers, seiner Adresse und Rückrufnummer. Fragen Sie nach, um welches Gewinnspiel es sich handelt und notieren Sie sich alle Angaben
  • Geben Sie keine persönlichen Daten preis, z. B. Kontoinformationen, Vermögensverhältnisse, Kreditkartennummern
  • Leisten Sie niemals Vorauszahlungen, um angebliche Gebühren, Steuern oder Notarkosten zu begleichen
  • Wenn Sie Zweifel haben, sprechen Sie mit Verwandten, wenden Sie sich an den Ansprechpartner Ihrer Bank und informieren Sie die Polizei


Anzeige