© TVO

Marktschorgast (Lkr. Kulmbach): Blutige Schlägerei am Rande der Kirchweih

Die Kirchweih in Marktschorgast (Landkreis Kulmbach) nahm am Sonntag (26. Juli) –  kurz nach Mitternacht – einen blutigen Verlauf. Eine 28-jährige Wirsbergerin, die auf dem Heimweg von dem Fest war, bemerkte in unmittelbarer Nähe des Festplatzes in der Ziegenburger Straße zwei sich prügenlnde Männer am Boden.

Als sie auf die Schlägerei zuging, lief einer der Männer unerkannt weg. Der zweite Beteiligte, ein 46-jähriger Mann aus Marktschorgast blieb mit mehreren offenen Wunden an den Armen auf der Straße liegen. Er wurde durch einen Rettungswagen zur Versorgung der Verletzungen ins Klinikum nach Kulmbach gebracht. Bei der Anhörung durch die Polizei, konnte der Marktschorgaster auf Grund seiner Alkoholisierung von rund 3,2 Promille keine Angaben zum Vorfall machen.

 



 



Anzeige