© TVO / Symbolbild

Neunkirchen am Brand: 81-Jährige fällt Trickbetrügern zum Opfer

Am Mittwoch (01. Februar) in der Mittagszeit wurde eine 81-jährige Rentnerin in der Raiffeisenstraße in Neunkirchen am Brand (Landkreis Forchheim) Opfer eines dreisten Trickdiebstahls. Zwei Betrüger klauten der Frau Schmuck im Wert von 1.500 Euro. 

Frau mit südländischem Aussehen bittet um ein Glas Wasser

Gegen 12:10 Uhr klingelte eine junge schlanke und rund 1,65m große Südländerin mit schwarzem Haar an der Wohnung der 81-jährigen Frau in Neunkirchen am Brand. Nachdem ihr geöffnet wurde, bat sie um ein Glas Wasser. Gutgläubig ließ die alte Dame die junge Frau herein und beide gingen in die Küche, die Eingangstür blieb lediglich angelehnt.

Weitere Person verschafft sich Zutritt zum Haus und entwendet Schmuck

Während die Südländerin die Wohnungseigentümerin in ein 20-minütiges Gespräch verwickelte, verschaffte sich eine weitere unbekannte Person Zutritt zur Wohnung und durchsuchte Schlaf- und Kinderzimmer. Dabei wurden zwei Goldketten und ein Goldring im Gesamtwert von 1.500 Euro aufgefunden und entwendet.

Betrugsopfer bemerkt Diebstahl zu spät

Nach etwa 20 Minuten verabschiedete sich die junge Frau und bedankte sich für die Hilfsbereitschaft. Wenige Minuten später stellte die Seniorin jedoch fest, dass zwei Zimmer durchwühlt worden sind und sie Opfer eines Diebstahls wurde.  



Anzeige