© TVO / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Hoher Schaden nach Frontal-Crash!

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen kam es am Donnerstagmittag (7. März) im Kreuzungsbereich der Kreisstraße CO11 in Neustadt bei Coburg (Landkreis Coburg). Mehrere Tausend Euro Schaden und eine verletzte Person war die Bilanz des Zusammenstoßes.

36-Jährige übersieht vorfahrtsberechtigte Autofahrerin

Eine 27-Jährige befuhr mit ihrem Audi die Kreisstraße, von Neustadt kommend, in Richtung Sonnefeld (Landkreis Coburg). Zeitgleich war eine 36-Jährige mit ihrem Ford von Wellmersdorf in Richtung Haarbrücken unterwegs. Im Bereich der unübersichtlichen Kreuzung übersah die 36-Jährige den Audi, woraufhin es zu einem Frontalzusammenstoß beider Pkw kam.

27-Jährige landet mit ihrem Auto auf dem Feld

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte die 27-Jährige mit ihrem Audi 50 Meter weit in ein angrenzendes Feld. Sie erlitt hierbei leichte Verletzungen und wurde durch die Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Laut Polizei entstand ein Gesamtschaden von 13.000 Euro.



Anzeige