© Polizeiinspektion Coburg

Riesenfund in Coburg: 1,72 Meter Rechenschieber verloren

Ein eher ungewöhnliches Fundstück entdeckte die Polizei in Coburg am Montagmorgen (05. Juni). Vor der Stadtbücherei in der Innenstadt befand sich ein enorm großer Rechenschieber. Der Besitzer wird nun gesucht.

Ziemlich großes Fundstück

Eine Streife der Verkehrspolizei Coburg fand am Pfingstmontag, um 08:15 Uhr, auf dem Gehweg vor der Stadtbücherei, Herrngasse 17, Coburg, einen XXL-Rechenschieber. Der Rechenschieber von der Marke Faber Castell hat die Maße 1,72 Meter x 0,5 Meter und könnte aus einer Schule oder historischen Sammlung stammen.

Eigentümer gesucht

Der Eigentümer wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/645-211 bei der Verkehrspolizeiinspektion Coburg zu melden.



Anzeige