Tag Archiv: Fahrbahn

© TVO / Symbolfoto

Forchheim: 800 Liter Speisefett über die A73 verteilt

Zu einer ganz besonderen Fahrbahnverschmutzung kam es am Dienstagmorgen (27. Oktober) auf der Autobahn A73 zwischen Forchheim und Nürnberg sowie auf den umliegenden Straßen. Auf der Fahrtstrecke verlor ein Lkw durch ein undichtes Ventil rund 800 Liter Speisefett und verteilte dieses auf der Autobahn.

Weiterlesen

Scheßlitz (Lkr. Bamberg): Nächste Bauphase auf Staatsstraße 2190

Am kommenden Dienstag (29. September) gehen die Bauarbeiten für die Erneuerung der Fahrbahn auf der Staatsstraße 2190 zwischen Straßgiech und Scheßlitz (Landkreis Bamberg) weiter. Zudem wird die nächste Bauphase des Umbaus der Einmündung der Staatsstraße 2210 von Köttensdorf eingeläutet.

Weiterlesen

A9 / Hof: Fahrbahnsanierung in den kommenden Wochen

Vom Montag (15. Juni) bis Mittwoch (22. Juli) wird die Fahrbahn der Autobahn A9 zwischen der Anschlussstelle Münchberg-Nord und dem Autobahndreieck Bayerisches Vogtland in Fahrtrichtung Berlin auf einer Länge von rund sechs Kilometern erneuert. Ebenso wird der Fahrbahnbelag in der Anschlussstelle Hof-West ausgetauscht.

Weiterlesen

A73 / Landkreis Bamberg: Übermüdung ist Grund für zwei Unfälle

Heute berichtete die Polizei, dass Übermüdung die Ursache zweier Verkehrsunfälle ist, die sich am Montagnachmittag und am Dienstag in den frühen Morgenstunden auf der A73 ereigneten. Ein Audi-Fahrer fuhr bei Zapfendorf frontal auf das Heck eines vor ihm fahrenden 22-Jährigen. Da beide Pkw´s nicht mehr verkehrstauglich waren, mussten abgeschleppt werden.

Auf Höhe Hirschaid geriet ein Lkw-Fahrer ins Mittelbankett,  beschädigte hierbei die Mittelschutzplanke und verschmutzte die Fahrbahn. Zum Glück brachte der 33-Jährige sein Lkw wieder unter Kontrolle und kam auf dem Standstreifen zum Stehen.

Bei beiden Unfällen entstand ein Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro.

 


 

 

A9/Landkreis Bayreuth: Mehrere Unfälle durch nasse Fahrbahn

Südlich von Bayreuth kam es am Vormittag des gestrigen Sonntags (03. November) aufgrund der regennassen Fahrbahn zu mehreren Unfällen. Zunächst verlor ein 20-Jähriger auf Höhe Plech die Kontrolle über seinen Mercedes und schleuderte gegen die Leitplanke.

Kurz darauf überschlug sich nach einer langgezogenen Rechtskurve bei Haag ein 24-Jähriger mit seinem BMW, an welchem dadurch Totalschaden entstand.

Ebenfalls bei Plech geriet schließlich ein 48-jähriger mit seinem Mercedes ins Schleudern und prallte frontal in die Schutzplanke.

Verletzt wurde bei den Unfällen glücklicherweise niemand, die Blechschäden summieren sich jedoch auf insgesamt etwa 25.000 Euro.

Die Verkehrspolizei Bayreuth betont, dass der Grund für alle diese Unfälle in der fehlenden Anpassung der Geschwindigkeit an die Fahrbahnverhältnisse lag und weist darauf hin, dass dies allen drei Fahrern Punkte in Flensburg und ein Bußgeld einbringt.

 


 

 

A73/Forchheim: Unfall auf regennasser Fahrbahn

Am gestrigen Sonntagnachmittag (20. Oktober) verpasste es eine 26-Jährigen auf der A73 bei Forchheim, ihre Geschwindigkeit den regennassen Fahrbahnverhältnissen anzupassen und schleuderte gegen die Mittelschutzplanke. Von dort prallte der Toyota der jungen Frau zurück auf die linke Fahrbahn, wurde dort von einem Peugeot-Fahrer gerammt und dadurch auf die rechte Spur gedrückt, wo sich dann eine weitere Kollision mit einem Mazda-Fahrer ereignete. Die Toyota-Fahrerin sowie zwei Insassen des Peugeots wurden leicht verletzt, der Sachschaden summiert sich auf etwa 37.500 Euro. Die verunfallten Fahrzeuge blockierten die gesamte Fahrbahn, weshalb der Verkehr während der Bergungsarbeiten an der Anschlussstelle Forchheim-Nord ausgeleitet werden musste.

 


 

 

Behinderungen auf A 72 / Hof: Fahrbahnerneuerung ab dem 1. Juli

Ab dem Montag (01. Juli) bis zum 16. August wird die Fahrbahn auf der A72 zwischen den Anschlussstellen Hop-Töpen und der Landesgrenze Sachsen in Fahrtrichtung Chemnitz erneuert. Ebenfalls erneuert wird der Belag in einer Verbindungsrampe am Autobahndreieck Hochfranken. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf 3,4 Millionen Euro. Die Sanierung des 21 Jahre alten Streckenabschnittes ist erforderlich, da der Fahrbahnbelag großflächige Risse und Ausbrüche aufweist.

Veränderte Verkehrsführung sowie Sperrungen

Während der Bauzeit wird der Verkehr mit einem Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hof und mit zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Chemnitz auf der Richtungsfahrbahn Hof geführt.   Diese  Verkehrsführung   beginnt   zwischen   der   Anschlussstelle   Hof-Töpen und dem Autobahndreieck Hochfranken und endet kurz nach der Landesgrenze zu Sachsen. Während der Fahrbahnerneuerung werden Sperrungen der Verbindungsrampen am Autobahndreieck Hochfranken erforderlich. Die Zeitpunkte der Sperrungen stehen aber noch nicht fest.

 


 

 

Autobahn 9: Umfangreiche Fahrbahnerneuerung stehen an!

Vom 3. Juni bis Freitag, den 5. Juli wird die Fahrbahn der Autobahn A9 zwischen den Anschlussstellen Naila/Selbitz und Münchberg/Nord in  Fahrtrichtung Nürnberg auf einer Länge von rund 8 Kilometer erneuert. Ebenso erneuert werden die Fahrbahnbeläge in der Anschlussstelle Hof/West sowie in Verbindungsrampen des Autobahndreiecks Bayerisches Vogtland.

Bereits ab dieser Woche werden Vorarbeiten für die  Baustellenverkehrsführung auf der Fahrbahn in Richtung Berlin durchgeführt und mobile Schutzwände als Gegenverkehrstrennung aufgestellt. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 4,2 Millionen Euro.

Die Sanierung des 17 Jahre alten und rund 8 Kilometer langen Streckenabschnitts ist erforderlich, da der Fahrbahnbelag  großflächige Schäden und Netzrisse aufweist.

Um die Bauzeit möglichst kurz zu halten und den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, wurde die Baufirma beauftragt, die Bauarbeiten von Montag bis einschließlich Samstag unter Ausnutzung der Tageshelligkeit durchzuführen.

Während der Bauzeit wird der Verkehr mit je zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Berlin und Nürnberg geführt. Diese Verkehrsführung  beginnt südlich der Anschlussstelle Naila-Selbitz und endet nach der Anschlussstelle Hof-West. Die Anschlussstelle Hof/West wird voraussichtlich ab 8. Juni bis 13. Juni in Fahrtrichtung Nürnberg gesperrt.

Die Verbindungsrampe von Plauen in Richtung Nürnberg im Autobahndreieck Bayerisches Vogtland wird vom 17. Juni bis 21. Juni gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Hof/Nord ausgeleitet und über die Bundesstraße B 173 zur Anschlussstelle Naila/Selbitz der A9 geleitet. Die Verbindungsrampe von Berlin in Richtung Plauen wird vom 24. Juni bis 28. Juni gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Naila/Selbitz ausgeleitet und über  die Bundesstraße B 173 zur Anschlussstelle Hof/Nord der A72 geleitet.

 


 

 

123