Tag Archiv: Fahrerlaubnis

© Polizei

A9 / Bayreuth: Das fünfte Mal im Vollrausch am Steuer

Bayreuther Verkehrspolizisten hielten am Dienstagnachmittag (26. März) einen 40-jährigen Polen mit Wohnsitz in Schwaben mit seinem Mercedes an der A9-Ausfahrt Bayreuth-Süd an. Die Beamten trafen hierbei auf einen alten Bekannten.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Helmbrechts: 14 Jahre ohne Führerschein unterwegs

Bei der Polizeikontrolle eines Helmbrechtser Autofahrers konnte dieser den Beamten keine Fahrerlaubnis vorzeigen. Bei der anschließenden Überprüfung der Personalien stellten die Polizisten fest, dass ihm die Fahrerlaubnis bereits im Jahr 2005 entzogen wurde.

Weiterlesen

© Frank R. via Facebook

Kontrolle an der Rastanlage Frankenwald: Peinlicher Moment für einen Firmenchef!

Eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Hof kontrollierte in der Nacht zum Montag (11. Februar) den 38-jährigen Fahrer eines VW Transporters aus Brandenburg an der Rastanlage Frankenwald der Autobahn A9. Der kontrollierte Fahrer konnte hierbei keinen Führerschein vorzeigen. Anfänglich behauptete er, diesen zu Hause vergessen zu haben. Dies stellte sich als Lüge heraus.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Polizei erwischt 41-Jährigen drei Mal beim Fahren ohne Führerschein

Innerhalb kurzer Zeit fiel ein 41-jähriger Fahrzeugführer in Hof drei Mal der Polizei auf, da er ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, mit einem Auto sowie mit einem Schneeräumfahrzeug unterwegs war. Insgesamt zog die Polizei drei Fahrzeugschlüssel ein.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Selb: Mehrere Straftaten bei einer einzigen Kontrolle festgestellt

Eine Reihe von Straftaten stellten Grenzpolizisten bei einer Pkw-Kontrolle zweier türkischer Männer in Selb am gestrigen Montag (10. Dezember) fest. Für die beiden 41-Jährigen hagelte es daraufhin mehrere Anzeigen.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Grub am Forst: 61-jähriger Opel-Fahrer flieht vor der Polizei

Vor einer Fahrzeugkontrolle durch Beamte der Coburger Polizei wollte sich am Dienstagabend (04. Dezember) ein 61-jähriger Opel-Fahrer durch eine Flucht entziehen. Bei dem versuchten Stopp auf einem Tankstellengelände im Ortsteil Zeickhorn von Grub am Forst (Landkreis Coburg) folgte der Fahrer nicht den Signalen und flüchtete in Richtung der Bundesstraße B303.

Weiterlesen

© Polizei

Ein unmoralisches Angebot: 27-Jähriger will in Selb die Polizei bestechen!

Den richtigen Fang machte die Verkehrspolizei Marktredwitz am gestrigen Montagnachmittag (22. Oktober) in Selb (Landkreis Wunsiedel). Die Beamten zogen einen 27-Jährigen aus dem Verkehr, der unter anderem per Haftbefehl bereits gesucht wurde. Die Art und Weise, wie der Mann seine Strafe mindern wollte, brachte ihm nun eine weitere Strafe ein. Weiterlesen

© Bundespolizei

Rastanlage Frankenwald: Haft oder Geldstrafe?

Mit einer bezahlten Geldstrafe in Höhe von 484 Euro ersparte sich am Donnerstag (18. Oktober) ein Autofahrer einen 20-tägigen Gefängnisaufenthalt. Fahnder der Selber Bundespolizei kontrollierten den 29-Jährigen gestern im Bereich der A8-Rastanlage Frankenwald als Mitreisenden in einem PKW.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Theoretische Führerscheinprüfung mit Spritztour gefeiert…

Diese Aktion verlief für einen 30-Jährigen so richtig dumm: Der Bayreuther legte am Montag (14. Mai) erfolgreich seine theoretische Führerscheinprüfung ab. Im Anschluss feierte er seinen Erfolg mit einigen Freunden. Allerdings blieb es nicht dabei…

Weiterlesen

© TVO

A9 / Betzenstein: Seit sieben Jahren ohne gültigen Führerschein unterwegs

Durch einen Unfall auf der Autobahn A9 kam am Mittwochabend (24. Januar) heraus, dass ein 25-jähriger Berliner zum wiederholten Male ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Neben dem Bußgeld für den Unfall kommt nun ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auf den Mann zu.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Frankenwald: Fantasie-Führerschein für fünf Euro

Bei einer Kontrolle der Hofer Autobahnpolizei an der A9-Rastanlage Frankenwald-West zeigte am Mittwochmittag (2. August) ein Autofahrer (41) einen pakistanischen Fantasie-Führerschein vor. Die Beamten durchschauten den Schwindel schnell. Nun wird gegen den 41-Jährigen ermittelt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Burgkunstadt: Einparken will gelernt sein

Am Montagmorgen (10. Juli) versuchte eine 46-jährige Frau, mit ihrem VW Polo in eine Parkbucht in der Lichtenfelser Straße von Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) einzuparken. Bei ihrem Manöver beschädigte sie zwei ebenfalls dort abgestellte Autos.

Weiterlesen

Küps: 15-Jähriger schrottet BMW auf Supermarkt-Parkplatz

Kronacher Polizisten wurden am Montagabend (12. Juni) zu einem nicht alltäglichen Unfall nach Küps (Landkreis Kronach) gerufen. Ein Pkw war beim Befahren des Parkplatzes eines Einkaufsmarktes in der Lessingstraße in einen Unterstand für Einkaufswagen gekracht. Wie sich herausstellte, war der Fahrer nicht nur keine 18 Jahre alt, sondern hatte auch noch erheblich Alkohol im Blut!

Zeugen machen 15-Jährigen als Fahrer aus

Als die Beamten gegen 20:00 Uhr auf dem Parkplatz des Supermarktes eintrafen, gab sich zuerst ein 35-Jähriger als Fahrzeugführer des verunfallten BMW aus. Zeugen gaben aber übereinstimmend zu Protokoll, dass der Begleiter des Mannes, ein erst 15-jähriger Jugendlicher, zum Unfallzeitpunkt am Steuer des Autos saß.

Schaden von rund 4.000 Euro verursacht

Zu allem Überfluss ergab ein Alkoholtest bei dem Jugendlichen einen stattlichen Wert von 1,58 Promille. Der 15-jährige musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen. Der Unterstand auf dem Parkplatz des REWE-Marktes wurde bei dem Unfall vollkommen zerstört. Weiterhin wurde ein neben dem Unterstand geparkter Pkw in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

Ermittlungen gegen beide Personen

Die Tatsache, dass der 35-jährige, der ebenso mit knapp 1,8 Promille stark alkoholisiert war, als Beifahrer im Pkw saß, wird auch für ihn strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Die Sicherstellung eines Führerscheines des 15-jährigen Fahrers war natürlich nicht möglich. Verletzt wurde laut dem Pressebericht niemand.

Aktuell-Beitrag vom Dienstag (13. Juni 2017)
Küps: Betrunkener 15-Jähriger kracht in Einkaufswagen-Unterstand
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Bayreuth: Gericht beschlagnahmt Jaguar!

Am Samstagnachmittag (6. Mai) kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth einen 37-jährigen Geschäftsmann an der Anschlussstelle Bayreuth-Süd der Autobahn A9. Hier war dann auch die Fahrt für den Geschäftsmann in seinem Jaguar sogleich beendet.

Weiterlesen

© Polizei / Pixabay /  CC0 Public Domain / Collage

Coburg: Polizisten schneller zu Fuß als der Flüchtige

Das Sprintduell zwischen einem 29-jährigen Coburger und den Ordnungshütern der Vestestadt endete am frühen Mittwochmorgen (7. September) eindeutig zu Gunsten der Polizei. Dem Flüchtigen ging nach wenigen hundert Metern die Puste aus. Was war passiert:

29-Jähriger türmt vor der Polizei

Um 01:30 Uhr sollte sich der 29-Jährige in der Wiesenstraße einer Verkehrskontrolle mit seinem Pkw unterziehen. Dieser widersetzte sich der Mann aber, nachdem er aus seinem Auto sprang und flüchtete. Weit kam der Coburger aber nicht.

Kein Führerschein, dafür aber Drogenkonsum

Bei seinem Aufgriff gab er sofort zu, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Nachdem der 29-jährige offensichtlich auch unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Der Coburger räumte hierbei einen Betäubungsmittelkonsum 30 Minuten vor Fahrtantritt ein.

Anzeige ist raus...

Gegen ihn wird nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

 

1 2