Tag Archiv: Fälschung

© Bundespolizei / Symbolfoto

Münchberg: Georgier kaufen sich falsche Dokumente für 800 Dollar

Als Fälschungen entpuppten sich die litauischen Identitätskarten von fünf georgischen Personen, die in einem Fernreisebus bei Münchberg (Landkreis Hof) am heutigen Freitag (06. September) kontrolliert wurden. Für den morgigen Samstag ist bereits die Abschiebung der Kontrollierten anberaumt.

Weiterlesen

© Bundespolizei

B303 / Marktredwitz: 37-Jähriger fährt sechs Jahre schwarz!

Für einen 37-Jährigen aus dem Landkreis Wunsiedel endete nun am Donnerstagnachmittag (11. April) seine mehrjährige Schwarzfahrt, nachdem er auf der Bundesstraße B303 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) von der Grenzpolizei Selb und der Bereitschaftspolizei einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Nicht nur der 37-Jährige, sondern auch sein Vater müssen sich nun strafrechtlich verantworten. Weiterlesen

© Bundespolizei

Kontrolle von Zoll & Bundespolizei auf der A9: Asyl-Betrug aufgeflogen!

Zoll und Bundespolizei führten gemeinsam am Montag (30. April) Kontrollen auf der Autobahn A9 im Bereich von Berg (Landkreis Hof) durch. Hierbei handelten sich drei Pakistani und ein Albaner Strafverfahren ein.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A72 / Feilitzsch: Schrottreifes Auto und „geliehene“ Kennzeichen

Auch wegen dem offenbar sehr schlechten Zustand des Fahrzeugs fiel Beamten der Bundespolizeiinspektion Selb in der Nacht zum Samstag auf der A72 ein älterer Mazda mit Kurzzeitkennzeichen auf. Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer die Kennzeichen von einem anderen Fahrzeug „geliehen“ und an seinem eigentlich stillgelegten Auto angebracht, um ungestört das Wochenende zu Hause verbringen zu können.

Weiterlesen

© Bundeszollverwaltung

Selb: Zöllner stellen gefälschte Luxusuhren sicher

Viel zu tun hatten Selber Zöllner in den Tagen um den Jahreswechsel. So überprüften die Beamten einen aus Tschechien kommenden Pkw aus dem Raum Stuttgart. Versteckt in einem Staufach unter dem Fahrersitz fand man zehn Luxusuhren eines namhaften Herstellers. Da man bei den Uhren eindeutige Fälschungsmerkmale feststellte, wurde die Schmuggelware beschlagnahmt. Gegen den Fahrer wurde ein Verfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Markengesetz eingeleitet.

Weiterlesen

© TVO

IHK zu Coburg: Kammer warnt vor falschen Beitragsbescheiden

Aktuell versendet die IHK zu Coburg an die Mitgliedsfirmen Schreiben zur Beitragsveranlagung. Allerdings erhalten derzeit einige Unternehmen auch gefälschte Beitragsbescheide. So warnt Frank Jakobs, Leiter des Bereichs Recht und Steuern der IHK zu Coburg, eindringlich vor diesen falschen Briefen mit einem Absender aus Berlin.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktredwitz: Umfrisierter Porsche Cayenne fliegt auf

Fahnder der Polizeiinspektion Selb überprüften am Donnerstagnachmittag (27. Juli) im Marktredwitzer Stadtteil Lorenzreuth (Landkreis Wunsiedel) einen schwarzen Porsche Cayenne. Wie die Spezialisten feststellten, war die Luxuskarosse professionell umfrisiert worden. Dies hat für den russischen Fahrer nun strafrechtliche Konsequenzen.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Rezeptfälscher-Bande ergaunert Ausweichdroge

Mit täuschend echten Rezepten gelang es bislang unbekannten Betrügern bereits am vergangenen Samstag (10. Juni) in Bayreuth gleich bei mehreren Apotheken Medikamente in Höhe eines dreistelligen Geldbetrags zu erlangen. Die Ermittler der Bayreuther Polizei schließen nicht aus, dass noch weitere Apotheken betroffen sein könnten.

Weiterlesen

© EZB

Der Neue im Geldbeutel: So sieht der 50 Euro-Schein jetzt aus

Wer hat ihn schon in den Fingern gehalten? Seit dem gestrigen Dienstag (4. April) ist der neue 50 Euro-Schein im Umlauf. Laut der Europäischen Zentralbank (EZB) wurde die neue Banknote, die vierte Stückelung in der Europa-Serie, sicherer gegenüber Fälschungen gemacht! Wir fragen ab 17:00 Uhr am Mittwochnachmittag via Facebook, wie Euch der neue Schein gefällt! Einloggen und abstimmen nicht vergessen!

50 Euro - Schein am häufigsten gefälscht

Der Fünfziger ist die am meisten gefälschte Banknote unter den Euro-Scheinen. Fälschern soll es mit der Neuauflage erschwert werden, diesen Schein zukünftig zu fälschen. Ein neues Sicherheitsmerkmal der neuen 50 Euro-Banknote ist unter anderem ein Porträt-Fenster am oberen Rand des Hologramms, das durchsichtig wird, wenn der Geldschein gegen das Licht betrachtet wird. Im Fenster erscheint das Porträt der Europa, einer Gestalt aus der griechischen Mythologie. Das Porträt ist von beiden Seiten des Geldscheins zu erkennen. Dasselbe Porträt findet sich auch im Wasserzeichen. Auf der Smaragd-Zahl bewegt sich beim Kippen der Banknote ein Lichtbalken auf und ab. Für Menschen mit Sehbehinderung weist der Geldschein außerdem ein fühlbares Relief auf.

© EZB
Die 50 Euro - Banknote der ersten Serie
© EZB
Die 50 Euro - Banknote der Europa-Serie

Neuer Schein leicht zu überprüfen

Den neuen Fünfziger kann man durch die Tests "Fühlen, Sehen und Kippen" einer genauen Echtheitsprüfung unterziehen:

  • FÜHLEN:
    - Beschaffenheit des Papiers: Achten Sie darauf, dass sich das Papier grifft anfühlt.
    - Fühlbares Relief: beim Hauptmotiv, Schrift und großer Wertzahl ist ein Relief spürbar.
  • SEHEN:
    - Wasserzeichen: Betrachten Sie den Schein durch das Licht. Ein schemenhaftes Motiv wird sichtbar. Das Porträt der Europa sowie der Wert der Banknote werden sichtbar.
    - Porträt-Fenster im Hologramm: Beim Anschauen gegen das Licht wird das Fenster durchsichtig. In ihm erscheint ein Porträt der Europa. Dieses ist von beiden Seiten des Scheins erkennbar.
  • KIPPEN:
    - Hologramm: Beim Kippen zeigt der Folienstreifen im rechten Teil der Vorderseite die Wertzahl und das €-Symbol.
    - Die Smaragd-Zahl: Beim Neigen sehen Sie links unten auf der Vorderseite eine glänzende Wertzahl, auf der sich ein Lichtbalken auf und ab bewegt. Zudem verändert die "50" die Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau.
    - Das Porträt-Fenster im Hologramm: Das Fenster am oberen Rand des Hologramms zeigt das Bild der Europa. Beim Kippen des Fünfzigers ist im Fenster auch die von regenbogenfarbenen Linien umgebene Wertzahl zu sehen. Auf der Rückseite erscheint die
    kleine regenbogenfarbene Wertzahl mehrfach im Fenster.
© Polizeipräsidium Oberfranken

Hausen: Geldfälscher flüchtet und wird handgreiflich

Einen Geldfälscher, der am Montagmittag (20. Februar) einen nachgemachten 50-Euro-Schein in Hausen (Landkreis Forchheim) loswerden wollte, konnten Polizeibeamte wenig später an seinem Wohnort in Zirndorf (Landkreis Fürth) festnehmen. Nach Ermittlungen von Kripo Bamberg und Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth sitzt der 30-Jährige inzwischen in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth / Wunsiedel: Rezeptfälscher (33) fliegt auf

Eine Serie von Straftaten konnte die Bayreuther Kripo nach der Festnahme eines Rezeptfälschers (33) aufklären. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Mannes aus dem Landkreis Bayreuth wurden zahlreiche Beweismittel sichergestellt, die auch zur Klärung von Einbrüchen und Eigentumsdelikten in den Landkreisen Bayreuth und Wunsiedel führten.

Weiterlesen

Marktredwitz: Betrüger fälschte mehrfach Überweisungen

Ein 36-jähriger wohnsitzloser Mann, der sich auf die Fälschung von Überweisungsträgern spezialisierte, konnte von der Polizei aus Marktredwitz dingfest gemacht werden, wie nun berichtet wurde.

Weiterlesen

© Bundespolizei

A9 / Gefrees: Polizei deckt mehrere Straftaten in einem Pkw auf

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Hof stellten am Sonntagnachmittag (29. Mai)  auf der Autobahn A9 zwischen den Anschlussstellen Gefrees (Landkreis Bayreuth) und Münchberg bei der Kontrolle eines Pkw mehrere Straftaten fest. Nun ermittelt die Bundespolizei.

Weiterlesen

© Patrick Rüsing / TVO

Oberfranken: Großkontrolle gegen reisende Diebesbanden

Das Polizeipräsidium Oberfranken beteiligte sich in der vergangenen Woche an einem Großkontrolltag gegen Diebesbanden und reisende Straftäter in Bayern und Baden-Württemberg. Auf der Autobahn A9 im Bereich Hof und Bayreuth waren hierzu 40 Polizisten im Einsatz.

Weiterlesen

1 2