© Freiwillige Feuerwehr Neudrossenfeld

A70 / Neudrossenfeld: Drei Verletzte bei Nässe-Unfall

Die regennasse Fahrbahn der Autobahn A70 bei Neudrossenfeld (Landkreis Kulmbach) wurde einem 52 Jahre alten Autofahrer am Donnerstag (31. Mai) zum Verhängnis. Sowohl der Fahrer, wie auch seine Frau und sein 11-jähriger Sohn wurden bei einem Unfall aufgrund von Aquaplaning verletzt.

Auto schleudert gegen Schutzplanke

Der 52-Jährige Unterfranke war mit seiner Familie auf der A70 in Richtung Bamberg unterwegs. Da er seine Geschwindigkeit nicht an die nasse Fahrbahn anpasste, verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte frontal in die rechte Schutzplanke. Dort blieb der Pkw stark beschädigt liegen.

Rund 23.000 Euro Schaden

Der Fahrer, seine 46-jährige Ehefrau und der 11-jährige Sohn erlitten leichte Verletzungen. Sie kamen in ein Krankenhaus. Der Opel musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 23.000 Euro. Die Feuerwehren Alt- und Neudrossenfeld sicherten die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrbahn. 

© Freiwillige Feuerwehr Neudrosssenfeld


Anzeige