© Polizei / Symbolbild

Tatort Autobahn: Pkw-Fahrer wird bei Breitengüßbach mit Pistole bedroht!

Am Sonntagmittag (5. August) befuhr ein 34-jähriger Autofahrer die Autobahn A73 bei Breitengüßbach (Landkreis Bamberg), als dieser von einem weiteren Pkw-Fahrer zweimal während der Fahrt mit einer Pistole bedroht wurde. Die alarmierte Polizei nahm die Ermittlungen auf und konnte den Täter ausfindig machen.

Beim Überholvorgang mit der Pistole bedroht worden

Ein 28-Jähriger befuhr mit seinem Wagen grundlos die linke Spur, weshalb ihm der nachfolgende 34-Jährige Pkw-Fahrer eine Lichthupe gab. Daraufhin wechselte der 28-Jährige auf die rechte Spur und drohte den Überholenden, welcher mit drei weiteren Personen im Fahrzeug saß, durch das offene Autofenster mit einer Pistole. Nachdem der 34-Jährige zurück auf die rechte Fahrbahnspur wechselte, setze der 28-Jährige zum Überholen an und drohte ernaut mit der Pistole.

Polizei schnappt den Drohenden

Nach der zweiten Drohung fuhr der schockierte 34-Jährige bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) von der A73 ab und verständigte sofort die Polizei. Die Polizeibeamten konnten im Laufe des Sonntags den 28-jährigen Täter ermitteln. Diesen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Bedrohung.



Anzeige