A73 / Buttenheim: Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Bereits am Dienstagnachmittag (30. April) kam es auf Höhe Buttenheim (Landkreis Bamberg) zu einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn A73. Hierbei wurden zwei Personen verletzt. Es entstand ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe.

Auffahrunfall im stockenden Verkehr

Eine 48-jährige Porsche-Fahrerin musste aufgrund des stockenden Verkehrs in Richtung Bamberg ihr SUV stark abbremsen. Dies bemerkte eine Dacia-Fahrerin (30) zu spät und fuhr, auch wegen eines zu geringen Sicherheitsabstandes, leicht auf den Porsche auf. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro.

Skoda prallt in Pkw-Heck

Beide Pkw standen bereits, als unmittelbar darauf eine Skoda-Fahrerin (67) mit großer Wucht in das Heck des Dacia stieß. Während sich die 67-Jährige leicht verletzte, erlitt die 30-jährige schwere Verletzungen. Sie kam mit dem Rettungsdienst in ein Klinikum. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wurde auf mindestens 17.000 Euro geschätzt.

Ein kleiner Hund verstirbt auf der Autobahn

Zwei kleine Hunde, die sich im Dacia befanden, rannten verletzt davon. Beide konnten von Verkehrsteilnehmern im Stau eingefangen werden. Einer der Hunde überlebte seine Verletzungen nicht. Das zweite Tier wurde nach einer Behandlung durch einen Tierarzt ins Tierheim gebracht.



Anzeige