A93 / Hof: Polizei stoppt Schleusung von neun Syrern

Eine Schleusung stoppten Polizisten am Montag (7. September) auf der Autobahn A93. Hier kontrollierten Fahnder der Verkehrspolizeiinspektion Hof in den frühen Morgenstunden auf dem Rastplatz Bärenholz einen Van mit dänischer Zulassung.

Däne schleust neun Syrer in einem Van

Der aus der Türkei stammende Fahrer mit dänischer Staatsangehörigkeit transportierte neun syrische Staatsangehörige, die nicht über die erforderlichen Einreisedokumente verfügten. Des Weiteren bestand eine aktuelle Fahndung wegen der Unterschlagung des benutzten Fahrzeuges. Die Ermittlungen der zuständigen Bundespolizei ergaben, dass der 38-jährige Schleuser die Migranten in Budapest aufnahm und nach Hannover zu Verwandten bringen wollte.

Mietwagen zur Fahndung ausgeschrieben

Den benutzten Mietwagen hätte er letzte Woche zurückgeben müssen. Da er dem nicht nachkam, erstattete die Mietwagenfirma Anzeige wegen Unterschlagung. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Schleuser in Haft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erfolgte die Vorführung beim Ermittlungsrichter am Amtsgericht Hof. Dieser ordnete Untersuchungshaft an, worauf die Beamten den in Kolding / Dänemark wohnhaften Schleuser in die Justizvollzugsanstalt einlieferten. Die Geschleusten, im Alter von 16 bis 38 Jahren, wurden an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Zirndorf weitergeleitet.

 



 



Anzeige