© TVO / Symbolbild

Attacke in Coburg: Zwei junge Männer im Gesicht verletzt

Verletzungen im Gesicht zogen sich am Samstagabend (30. September) zwei junge Männer nach einer Attacke in der Judengasse von Coburg zu. Die Coburger Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Streit artet aus

Eine Schülerin (15) bat die beiden Männer um Hilfe, da ihr ein in Coburg wohnhaften 27-jährigen Syrer noch Geld schuldete. Als das Mädchen den 27-Jährigen auf das Geld ansprach, kam es zu einem Streitgespräch. In dessen Verlauf schlug der Syrier mit einem Bekannten auf die drei Personen ein. Anschließend flüchteten die beiden Täter in Richtung Sonntagsanger.

15-Jährige unter Schock

Durch die Schläge zogen sich die beiden Männer Hämatome im Gesicht zu. Die 15-Jährige erlitt einen Schock. Bei den Ermittlungen wurde der betreffende Syrer ermittelt. Sein Begleiter blieb unbekannt.



Anzeige