© News5 / Merzbach

Tödlicher Unfall bei Bischberg: Senior wird mehrere Meter mit dem Pkw in die Luft katapultiert!

UPDATE (16:15 Uhr):

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagmittag (29. Oktober) auf der Bundesstraße B26 auf Höhe Bischberg im Landkreis Bamberg. Ein 84-Jähriger erlitt offenbar hinter Steuer einen gesundheitlichen Anfall und verlor im Anschluss die Kontrolle über seinen Wagen. Der Mann erlag später im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

Auto wird mehrere Meter in der Luft geschleudert

Der 84-Jährige befuhr die B26 in Richtung Bamberg und kam auf Höhe Bischberg nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Daraufhin geriet er nach links von der B26 auf eine tiefer gelegene Grünfläche. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit des Fahrzeugs und dem wieder ansteigenden Gelände wurde das Auto mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Der Pkw kam im Anschluss in der Nähe des Mainufers zum Stehen.

84-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Die eintreffenden Rettungskräfte brachten den 84-Jährigen mit schweren Verletzungen in die Klinik Bamberg, jedoch erlag der Senior später an seinen Verletzungen. Insgesamt 14 Rettungskräfte waren am Einsatzort. Die Staatsanwaltschaft Bamberg ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an, welcher die Polizei während der Unfallaufnahme unterstützte. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden von 9.000 Euro.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

ERSTMELDUNG (14:05 Uhr):

Ein schwerer Unfall, der wohl nicht alle Tage so stattfindet, ereignete sich am Dienstagnachmittag (29. Oktober) auf der Bundesstraße B26 zwischen Trosdorf und Bischberg im Landkreis Bamberg. Ein 84-Jähriger soll laut ersten Angaben einer Nachrichtenagentur von der Straße abgekommen und daraufhin mit dem Wagen mehrere Meter in die Luft katapultiert worden sein.

84-Jähriger erleidet offenbar gesundheitliche Probleme

Ersten Angaben zufolge kam der 84-Jährige nach links von der Fahrbahn ab, überquerte mit seinem Pkw die Gegenfahrbahn, überfuhr einen Leitpfosten und fuhr circa 50 Meter durch die dortige Grünfläche. Am Ende einer Böschung soll das Fahrzeug mehrere Meter in die Luft katapultiert worden sein. Das Auto flog durch die Luft und kam im Anschluss 50 Meter weiter in einer Böschung zum Liegen. Laut News5 gehe die Polizei derzeit von einem medizinischen Notfall als Unfallursache aus.



Anzeige