© TVO / Symbolbild

Messerattacke in Bayreuth: 28-Jähriger niedergestochen

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken am Mittwoch (4. Mai) mitteilte, eskalierte am Montagabend ein Streit zwischen zwei Männern im Bayreuther Stadtgebiet. Hierbei wurde ein 28-Jähriger niedergestochen. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Tatort Friedrich-von-Schiller-Straße / Ecke Jägerstraße

Nach ersten Ermittlungen gerieten die zwei Bayreuther im Alter von 28 und 31 Jahren kurz vor 23:00 Uhr in der Friedrich-von-Schiller-Straße, Ecke Jägerstraße, in eine Auseinandersetzung. Im Verlauf der Auseinandersetzung erlitt der Jüngere eine Stichverletzung am Oberkörper. Er kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

31-Jährigen vorläufig festgenommen

Stunden später nahm die Polizei den tatverdächtigen 31-Jährigen vorläufig fest. Aufgrund widersprüchlicher Aussagen der Männer, gestalten sich die Ermittlungen zum Tathergang allerdings schwierig.

Kripo bittet um Zeugenhinweise

Die Beamten bitten Zeugen, die zum Tatzeitpunkt auf den Streit aufmerksam geworden sind, sich mit der Kripo Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.



Anzeige