© News5 / Holzheimer

Bayreuth: Schwerer Unfall in der Nacht auf der A9

Unaufmerksamkeit war die Ursache eines Unfalls am Sonntag (24. September), gegen Mitternacht, auf der Autobahn A9 bei Bayreuth. Hierbei wurde eine Person schwer verletzt. Zudem entstand ein hoher Unfallschaden.

Auffahrunfall auf Höhe Sophienberg

Ein polnischer Autofahrer (23) war mit seinem Mercedes in Richtung München unterwegs. Auf Höhe des A9-Parkplatzes Sophienberg fuhr er auf den Kleintransporter eines vorausfahrenden 38-Jährigen, ebenfalls aus Polen, auf. Durch den Aufprall schleuderte der Transporter nach links und stieß in die Mittelschutzplanke. Anschließend kippte er um und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der Pkw des Unfallverursachers kam, ebenfalls wie der Transporter, mit einem Totalschaden zum Stehen.

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© News5 / Holzheimer
© News5 / Holzheimer
© News5 / Holzheimer

Autobahn in der Nacht gesperrt

Der Fahrer des Kleintransporters wurde schwer verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Zur Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Unfallstelle waren die Feuerwehr und das THW aus Bayreuth angerückt. Die Autobahn in Richtung Süden musste gesperrt werden. Der Verkehr konnte allerdings über den Parkplatz Sophienberg geleitet werden.



Anzeige