© News5 / Fricke

+ EILMELDUNG + Bayreuth: Zusammenstoß zwischen Stadtbus und Pkw

UPDATE (14:44 Uhr):

Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, wollte gegen 11:15 Uhr ein 49-jähriger Bayreuther mit seinem Pkw aus der Wieland-Wagner-Straße nach links in den Hohenzollernring abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Stadtbus. Dank einer eingeleiteten Vollbremsung durch den Busfahrer kam es nur zu einem geringfügigen Zusammenstoß der Fahrzeuge.

Schaden im vierstellen Bereich

Durch die plötzliche Verzögerung stürzten mehrere Businsassen und verletzten sich leicht. In kürzester Zeit waren zahlreiche Einsatzkräfte an der Unfallstelle. Der Rettungsdienst zählte letztendlich sieben Leichtverletzte. Der entstandene Sachschaden liegt laut Polizei im niedrigen vierstelligen Bereich. Zur abschließenden Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft Bayreuth die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

UPDATE (13:09 Uhr):

Nach Informationen von der Unfallstelle wollte ein Audi-Fahrer an der Kreuzung mit seinem Pkw nach links abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Bus. Der Busfahrer legte geistesgegenwärtig eine Vollbremsung hin, wobei mehrere Fahrgäste in dem Bus stürzten. Nach Angaben der Polizei erlitten sieben Bus-Insassen leichte Verletzungen. Zu einem Zusammenprall beider Fahrzeuge soll es nach News5-Angaben nicht gekommen sein. Die Polizei sperrte zur Unfallaufnahme die Kreuzung komplett. Lediglich das Rechtsabbiegen war zu dieser Zeit noch möglich.

  • Ein abschließender Polizeibericht steht noch aus!
© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (11:36 Uhr):

Wie die Polizei soeben meldete, stießen in Bayreuth am Donnerstagvormittag (12. April) ein Bus und ein Pkw zusammen. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Wieland-Wagner-Straße / Hohenzollernring. Nach einer ersten Auskunft der Polizei soll es mehrere leichtverletzte Personen geben. Die Kreuzung ist derzeit teilweise blockiert. Rettungskräfte sind an der Unfallstelle im Einsatz. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

  • Weitere Informationen folgen!


Anzeige