© TVO / Symbolbild

Forchheim: Es krachte gleich siebenmal auf glatten Straßen

Insgesamt sieben Verkehrsunfälle wurden am Montag (02. Januar) der Polizei in Forchheim gemeldet. Vor allem waren mangelhafte Sicht und nicht angepasste Geschwindigkeit auf teilweise schneebedeckten Fahrbahnen der Grund für die Kollisionen.

85-Jähriger rutscht auf geparktes Auto

Gegen 07:30 Uhr fuhr in der Buckenhofener Straße in Forchheim ein 85-jähriger Rentner mit seinem Pkw auf ein geparktes Auto auf und verursachte einen Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro. 

28 Jahre alter Mann schlittert über Verkehrsinsel

Um 10:20 Uhr geriet beim Pinzberger Bahnhof bei einsetzendem Schneefall ein 28-jähriger Skoda-Fahrer im Kurvenbereich ins Rutschen. Dabei schlitterte sein Fahrzeug über eine Verkehrsinsel und blieb im Bankett auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehen. Der Schaden beträgt hier 2.200 Euro.

Zusammenstoß zwischen Pkw und Transporter

Ein 28-jähriger Mann verlor in der Buckenhofener Straße in Forchheim im Kurvenbereich die Kontrolle über seinen Seat. Ein entgegenkommender Kleintransporter konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und stieß mit dem rutschenden Pkw zusammen. Der Gesamtschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Räumdienst rammt Pkw beim Rückwärtsfahren

Gegen Mittag stieß ein privater Schneeräumdienst in der Badstraße in Forchheim, auf einem Parkplatz eines Drogeriemarktes, während seiner Tätigkeit beim Rückwärtsfahren mit einem Pkw zusammen. Ein Schaden von 800 Euro ist die Folge.

Anfahren misslingt

Zur gleichen Zeit beschädigte ein 37-jähriger Autofahrer in der Schönbornstraße beim Anfahren zwei weitere Fahrzeuge. Der Schaden beträgt hier 2.000 Euro.

Straßenlaterne angefahren

Gegen 13:00 Uhr bog eine 52-jährige Mercedes-Fahrerin auf der Staatsstraße von Effeltrich kommend links nach Honings ab. Kurz nach dem Abbiegen kam ihr Fahrzeug wegen nicht angepasster Geschwindigkeit von der Straße ab. Dabei beschädigte die Fahrerin eine Straßenlaterne. Der Sachschaden beläuft sich auf 7.000 Euro.   

Spiegelklatschen zwischen zwei Pkw 

Letztendlich streiften sich in der Bahnhofstraße in Eggolsheim gegen 15:00 Uhr die linken Außenspiegel zweier entgegenkommender Pkw-Fahrer. Beide Fahrer schoben sich gegenseitig die Schuld zu, zu weit links gefahren zu sein. Mit rund 2.000 Euro wird hier der Schaden beziffert.  



Anzeige