© PI Coburg

Graffiti-Serie in Coburg: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Die Polizei Coburg ermittelte einen 40-jährigen Tatverdächtigen aus dem Stadtgebiet Coburg, der seit Anfang Februar 2020 für mindestens 85.000 Euro Schaden an 155 Örtlichkeiten durch Graffiti verursachte. Der zunächst unbekannte Sprayer hinterließ in den letzten Monaten die Tags "SEI", "ZEI" und "531".

Ermittler finden in der Wohnung des 40-Jährigen Beweismaterial

Besprüht wurden neben Hausfassaden unter anderem auch Brückenbauwerke, Bushaltestellen, Stromverteilerkästen und Mülleimer. Nachdem die Ermittlungen zum 40-jährigen Coburger führten, fanden die Beamten während der Wohnungsdurchsuchung Beweismaterial und stellen diese sicher.

Geschädigte und Zeugen sollen sich bei der Polizei melden

Die Coburger Polizisten ermitteln wegen einer Sachbeschädigungsserie durch Graffiti. Weitere mögliche Geschädigte sowie Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561 / 64 50 bei der Polizei Coburg zu melden.

© PI Coburg© PI Coburg© PI Coburg© PI Coburg© PI Coburg


Anzeige