© News5 / Fricke

Köditz: Zwei Glätteunfälle auf der A72

Bei zeitweisem Schneefall ereigneten sich am späten Montagnachmittag (11. Februar) auf der Autobahn A72 bei Köditz zwei von einander unabhängige Glätteunfälle. Hierbei wurde eine Person verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 13.500 Euro.

Paketfahrer prallt in die Leitplanke

Zum ersten Unfall kam es gegen 17:10 Uhr in Fahrtrichtung Chemnitz. Auf Höhe des Autobahndreiecks Bayerisches Vogtland geriet ein Paketzusteller (22) mit seinem Sprinter aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn zunächst nach rechts in die äußere Schutzplanke. Im Anschluss prallte er nach links in die Mittelschutzplanke. Dort verkeilte sich das Fahrzeug und kam zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 7.000 Euro. Aufgrund der Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme kam es im Berufsverkehr zu Behinderungen.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Drei Fahrzeuge bei zweiten Unfall beschädigt

Kurz nach dem Unfallgeschehen ereignete sich in Folge ein weiterer Unfall bei dem noch drei weitere Pkw beschädigt wurden. Die Insassen blieben hier aber unverletzt. Den Schaden schätzte die Verkehrspolizei Hof auf rund 6.500 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren Selbitz und Lipperts waren mit einem größeren Aufgebot vor Ort an der Unfallstelle im Einsatz.



Anzeige