© Bundespolizei / Symbolbild

Marktrodach: Polizei nimmt 40-jährigen Drogendealer fest

Mit einer größeren Menge Betäubungsmittel im Gepäck nahmen Drogenfahnder der Coburger Kriminalpolizei am vergangenen Donnerstag (03. Dezember) einen 40-jährigen Mann in Marktrodach (Landkreis Kronach) fest. Der mutmaßliche Drogendealer sitzt nun in Untersuchungshaft.

Drogen im Fahrzeug versteckt

Durch einen Hinweis im November kam die Kripo dem 40-Jährigen auf die Schliche. Bei seiner Rückkehr aus Sachsen am Donnerstag schlugen die Drogenfahnder in Marktrodach zu. In seinem Fahrzeug des Mannes entdeckte man, versteckt im Innenraum, Rauschgift im dreistelligen Grammbereich.

Rauschgift bei Wohnungsduchsuchung sichergestellt

Eine weitere größere Drogenmenge stellten die Beamten wenig später bei einer Wohnungsdurchsuchung des Mannes sicher. Insgesamt summierte sich der Drogenfund auf rund 500 Gramm. Den größten Teil machte hierbei die Todesdroge Crystal aus.

40-Jähriger seit Freitag in Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg führten die Polizisten den Mann am Freitag (04. Dezember) dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Kronach vor. Dieser erließ einen Haftbefehl gegen den 40-Jährigen. Er sitzt nun in einer oberfränkischen Justizvollzugsanstalt in Untersuchungshaft. Die gemeinsamen Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.



Anzeige