© TVO / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Unfall mit Krankenwagen

Ein Unfall mit einem Rettungswagen ereignete sich am Dienstagvormittag (1. März) auf der Fahrt von Neustadt bei Coburg in Richtung Sonnefeld. Der Krankentransport war auf der Kreisstraße CO11 mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs.

Schnee und Eis führen zu Unfall

Die Straße war am gestrigen Vormittag durch Schnee und Eis sehr glatt. Der Rettungswagen näherte sich von hinten drei vor ihm fahrenden Pkw. Als die Fahrer das Martinshorn vernahmen, bremsen sie ihre Autos ab. Der Rettungswagen konnte aber nicht mehr rechtzeitig seine eigene Geschwindigkeit reduzieren.

Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro

Kurz vor dem Auffahren wich der 35-jährige Fahrer des Rettungswagens nach links aus. Dort prallte er jedoch mit einem entgegenkommenden VW Passat zusammen. Während die beiden Insassen des Rettungswagens unverletzt blieben, wurden die beiden Personen im Passat leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt mindestens 15.000 Euro.



Anzeige