© Pixabay

Poxdorf: Lebensgefährte sticht mehrfach auf 62-Jährige ein

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt eine 62-Jährige, als ihr Lebensgefährte sie in der Nacht zum Mittwoch (17. Juni) mit Messerstichen attackierte. Der Tatverdächtige (64) befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Nachbarn hören die Hilferufe der Frau und verständigen die Polizei

Gegen 0:30 geriet die Beiden in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung fügte der 64-Jährige seiner Frau (62) mehrere Messerstiche zu. Nachbarn hörten die Hilferufe der 62-Jährigen und verständigten die Polizei.

Polizei nimmt 64-Jährigen in der Wohnung fest

Kurz darauf waren Polizeibeamte bei der Wohnung, verschafften sich Zutritt und leisteten der Schwerverletzten Erste Hilfe. Die 62-Jährige kam nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus. Der alkoholisierte 64-Jährige wurde festgenommen.

64-Jähriger wegen versuchten Totschlags in Haft

Die Kripo Bamberg nahm umgehend die Ermittlungen am Tatort auf und führten eine umfassende Spurensicherung durch. Am Mittwochnachmittag (17. Juni) erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen den Beschuldigten. Beamte brachten ihn anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.



Anzeige