Kronach: Heftiger Zusammenstoß auf der Kreuzung

Eine leicht verletzte Person und rund 11.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Montagmorgen (24. Juli) auf der B173 in Kronach. Im Berufsverkehr krachten zwei Pkw zusammen. Das Auto des Unfallverursachers überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. 

Verkehrsunfall am Morgen

Der Fahrer eines VW Polo aus dem Raum Freiberg befuhr gegen 6:00 Uhr die Bundesstraße 173 aus Richtung Marktrodach kommend stadteinwärts. An der Einmündung zur Rodacher Straße in Kronach auf Höhe der Firma Loewe übersah der 55-jährige Autofahrer das Lichtsignal der Ampelanlage und fuhr bei Rot in die Kreuzung ein. Ein von der Rodacher Straße her kommender, nach links in Richtung Ruppen einbiegender Mercedesfahrer erkannte die Situation und bremste. Er konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem VW Polo nicht mehr vermeiden. Durch den Anstoß überschlug sich der Polo und kam auf dem Fahrzeugdach zum Liegen.

Stau im Berufsverkehr

Beide Autos wurden massiv beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße war nach dem Verkehrsunfall für die Bergungsarbeiten zeitweise halbseitig blockiert. Der Berufsverkehr staute sich am Morgen deshalb mehrere hundert Meter in Richtung Marktrodach zurück.



Anzeige