© TVO / Symbolbild

Streit in Hof eskaliert: 42-Jähriger erleidet Gehirnerschütterung

Ein Streit zwischen zwei Männern eskalierte am Montagabend (16. März) in einem Mehrfamilienhaus in der Wilhelm-Kohlhoff-Straße in Hof. Ein 42-Jähriger kam anschließend mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung in ein Krankenhaus.

29-Jähriger schlägt auf seinen Nachbarn ein

Gegen 20:30 Uhr gerieten die beiden Männer im Alter von 29 und 42 Jahren in Streit. Der Auslöser dürfte laut Polizei der Alkoholkonsum gewesen sein. Beide hatten einen Wert von jeweils einem Promille. Der 29-Jährige verpasste seinem Nachbarn (42) mehrere Faustschläge ins Gesicht. Dieser kam im Anschluss mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Krankenhaus.

29-Jähriger spricht Drohungen aus 

Während der Auseinandersetzungen bedrohte zudem der 29-Jährige den 42-Jährigen. Der 29-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung und Bedrohung strafrechtlich verantworten.



Anzeige