Tag Archiv: Autobrand

© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Bad Berneck: Auto geht in der Nacht in Flammen auf

Der Brand eines Mercedes in Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) erforderte am frühen Freitagmorgen (09. August) einen Einsatz der Feuerwehr. Die Kriminalpolizei Bayreuth schließt auch Brandstiftung nicht aus und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© FW Selbitz

A9 / Münchberg: Auto brennt komplett aus

Am Sonntag (12. Mai) ging auf der Autobahn A9 bei Münchberg (Landkreis Hof) das Fahrzeug eines 22-jährigen Polen komplett in Flammen auf. Er und sein Vater konnten sich gerade noch aus dem Fahrzeug retten.

Rauch steigt aus Motorraum

Gegen 16:35 Uhr war der 22-Jährige mit seinem 45-jährigen Vater auf der Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs, als Rauch aus dem Motorraum aufstieg. Die beiden Männer verließen schnellstmöglich das Fahrzeug, bevor die Flammen auf das ganze Fahrzeug übergriffen.

© FW Selbitz© FW Lipperts© FW Lipperts

Pkw nicht mehr zu retten

Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehren aus Selbitz und Lipperts war das Auto nicht mehr zu retten. Der Schaden liegt bei rund 7.000 Euro. Die Autofahrer auf der A9 wurden jedoch einmal mehr auf eine Geduldsprobe gestellt. Im Zuge der Bergungsmaßnahmen baute sich ein Stau von bis zu zehn Kilometern Länge auf.

© Lucas Drechsel / Symbolbild

Schauenstein: Auto brennt komplett aus

Ein technischer Defekt war am Dienstagnachmittag vermutlich die Ursache für einen Fahrzeugbrand in der Helmbrechtser Straße in Volkmannsgrün, einem Ortsteil von Schauenstein (Landkreis Hof). Der 45-jährige Fahrer erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und kam in ein Krankenhaus.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hof: Pkw fängt am Mittwochnachmittag Feuer!

Ein Pkw-Brand in der August-Mohl-Straße von Hof führte am gestrigen späten Mittwochnachmittag (14. November) zu einem Einsatz der Feuerwehr. Die 50-jährige Autofahrerin bemerkte während der Fahrt einen Brandgeruch in ihrem Pkw und hielt aus diesem Grund ihr Fahrzeug am Fahrbahnrand an.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Lichtenfels: Auto gerät während der Fahrt in Brand

Auf der Fahrt mit seinem Pkw durch die Bamberger Straße von Lichtenfels bemerkte am gestrigen Donnerstag (14. Juni) ein 57-jähriger Fahrzeuglenker, dass aus seinem Auto Rauch aufstieg. Der Audi-Fahrer hielt daraufhin seinen Pkw unmittelbar neben der Hausmauer eines Wohnanwesens an.

Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild

Autobrand in Wiesenttal: 80.000 Euro gehen in Flammen auf

Zahlreiche Einsatzkräfte eilten in der Nacht zum Mittwoch (30. Mai) nach Neudorf (Landkreis Forchheim), einem Ortsteil von Wiesenttal. Ein neuwertiger Mercedes wurde hier ein Raub der Flammen und brannte komplett aus. Die Polizei ermittelt zu der noch unklaren Brandursache.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Brandstiftung in Röslau?: Suzuki brannte komplett aus

Ein geparkter Suzuki Kleinwagen brannte am Sonntagmorgen (17. September) in der Bahnhofstraße in Röslau (Landkreis Wunsiedel) komplett aus. Die Brandfahnder der Hofer Kripo ermitteln zur Ursache des Feuers und bitten um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Coburg

Coburg: Feuer im Motorraum & Promille im Blut

Zu einem Fahrzeugbrand rückte die Coburger Feuerwehr am Mittwochabend (13. September) in die Blumenstraße der Vestestadt aus. Der 49-jährige Fahrer verlor gegen 21:00 Uhr aber nicht nur sein Auto, sondern auch gleich seinen Führerschein. Der Coburger stand nämlich unter Alkoholeinfluss.

 

Feuerwehr löscht BMW

Während der Fahrt begann der BMW eines 49-Jährigen zu qualmen und fing schließlich Feuer. Der Coburger konnte sich zwar noch rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug retten, musste allerdings zuschauen, wie sein Auto den Flammen zum Opfer fiel. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand der Motorraum komplett in Flammen. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, wurde das Wrack sichergestellt. Die Ermittlungen bezüglich der Brandursache laufen.

© Freiwillige Feuerwehr Coburg

Alkoholwert von 1,52 Promille

Der 49-jährige Fahrer des Autos hatte an diesem Abend gleich doppeltes Pech. Bei der Aufnahme seiner Personalien wehte den Ordnungshütern eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert von 1,52 Promille. Zusätzlich zum zerstörten Auto fehlt dem Coburger jetzt auch noch der Führerschein. Dieser wurde ebenso gleich sichergestellt. Außerdem durfte der Mann die Beamten in das Klinikum zur Blutabnahme begleiten. Die Polizeiinspektion Coburg ermittelt jetzt zum einen wegen eines Brandfalls ohne Personenschaden und zum anderen gegen den Fahrer wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr.

© Freiwillige Feuerwehr Coburg

A73 / Coburg: Pkw wird ein Raub der Flammen

Aufgrund eines Fahrzeugbrandes war die Einfahrt zum Parkplatz Coburger Forst-West auf der A73 am vergangenen Samstagvormittag (11. März) für fast drei Stunden gesperrt. Eine hohe Rauchsäule schlug aus dem brennenden Fahrzeug.

Weiterlesen