Tag Archiv: Haushalt

© Bezirk Oberfranken

Bezirk Oberfranken: 2018er Haushalt mit größtem Volumen der Geschichte

Der Haushalt des Bezirks Oberfranken soll für das Jahr 2018 insgesamt 436 Millionen Euro umfassen. Er wäre damit der größte Haushalt, den der Bezirk je aufstellte. Hierbei ist geplant, den Hebesatz der Bezirksumlage konstant bei 17,5 Prozentpunkten zu belassen. Damit sei der Haushalt kommunalfreundlich, wie Bezirkstagspräsident Günther Denzler des Zahlenwerk bei der Einbringung in den Bezirkstag bekräftigte. Beschlossen werden soll der Haushalt durch die Bezirksräte am 7. Dezember 2017.

Weiterlesen

Bayreuth: Haushalt für 2017 verabschiedet

Die Stadt Bayreuth hat am Mittwoch (22. Februar) den Haushalt für das Jahr 2017 verabschiedet. Im Haushalt der Stadt Bayreuth Einnahmen von rund 228,3 Millionen Euro stehen Ausgaben von 237 Millionen Euro gegenüber. Somit entsteht ein Minus von rund 8,7 Millionen Euro.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Oberfranken: Haushaltsvolumen 2017 von rund 410 Millionen Euro

Das Haushaltsvolumen des Bezirks Oberfranken beläuft sich im Jahr 2017 auf rund 410 Millionen Euro und liegt damit um 16,9 Millionen Euro über dem des Vorjahres. Auf den Verwaltungshaushalt entfallen 401 (Vj.: 382,5) Millionen Euro. Der Vermögenshaushalt umfasst rund 9 (Vorjahr: 11) Millionen Euro.

Meisten Ausgaben für den sozialen Bereich

Das Plus im Verwaltungshaushalt liegt an den stark gestiegenen Ausgaben im sozialen Bereich. Allein hier kalkuliert der Bezirk mit einem Kostenplus von über 24 Millionen Euro gegenüber 2016. Der soziale Bereich macht 94 Prozent der Kosten aus.

Hebesatz für 2017 bleibt gleich

Der Hebesatz der Bezirksumlage in Oberfranken bleibt auf 17,5 Prozentpunkte bestehen und wäre damit der niedrigste Satz in Bayern.

Mahnende Worte zum Thema „Rücklage“

Elke Protzmann (CSU) und Andreas Starke (SPD) mahnten die hohen Entnahmen aus der Rücklage an, die nicht notwendig wären, wenn der Freistaat die gesamten Kosten für die Unterbringung der minderjährigen Flüchtlinge übernehme. Am Ende des kommenden Jahres dürfte der Bezirk nur mehr über eine Rücklage in Höhe von rund 4,3 Millionen Euro verfügen, knapp über dem gesetzlichen Mindestmaß.

Hof: Regierungspräsident Wenning übergibt genehmigten Haushalt

Erstmals seit 2009 ist es der Stadtverwaltung Hof gelungen, einen Haushalt aufzustellen, der von der Regierung in Bayreuth genehmigt wurde. Als eine seiner letzten Amtshandlungen kam der scheidende Regierungspräsident Wilhelm Wenning deshalb persönlich nach Hof, um Oberbürgermeister Fichtner den genehmigten Haushalt zu übergeben.

Weiterlesen

Bayreuth: Stadtrat beschließt Haushalt für 2016

Der Bayreuther Stadtrat hat jetzt den Haushalt für das Jahr 2016 beraten. Die Wagnerstadt will auch in diesem Jahr ohne neue Schulden auskommen. Aktuell beträgt der Schuldenstand 116,6 Millionen Euro, das ist der niedrigste Stand seit 14 Jahren.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Oberfranken: 11 Millionen Euro für den ÖPNV

Die Regierung von Oberfranken hat im Jahr 2015 den öffentlichen Personennahverkehr in Oberfranken mit 11,25 Millionen Euro gefördert. Die Mittel wurden für die Anschaffung neuer Busse, für Verkehrsverbesserungsmaßnahmen, für die Einführung von neuen Bedienformen im ländlichen Raum und für verbilligte Schülerzeitkarten eingesetzt.

Weiterlesen

Oberfranken: Haushaltsvolumen 2016 von fast 400 Millionen Euro

Das Haushaltsvolumen des Bezirks Oberfranken beläuft sich im Jahr 2016 auf rund 393,5 Millionen Euro und liegt damit deutlich über dem des Vorjahres. Auf den Verwaltungshaushalt entfallen 382,5 Millionen Euro. Der Vermögenshaushalt umfasst 11 Millionen Euro.

Weiterlesen

© Erzbistum Bistum

Erzbistum Bamberg: Haushalt 2015 umfasst 177,5 Mio EUR

Der Diözesansteuerausschuss des Erzbistums Bamberg hat den Haushalt für 2015 verabschiedet. Dieser hat ein Volumen von rund 177,5  (2014: 164,5) Millionen Euro). Der größte Teil der Ausgaben des Erzbistums sind Personalkosten. Über 34 Millionen Euro sollen investiert werden.

Weiterlesen

Kulmbach: Städtischer Haushalt für 2015 genehmigt

Das Landratsamt Kulmbach hat der Stadt Kulmbach den Haushalt für das Jahr 2015 genehmigt. Damit wurden die rechtlichen Voraussetzungen für die Umsetzung der geplanten Projekte und Investitionen in Höhe von rund 17,5 Millionen Euro erfüllt. Zudem wurden die Wirtschaftspläne von Stadtwerke und Tourismus & Veranstaltungsservice genehmigt.

Weiterlesen

Bayreuth / Oberfranken: Haushalt des Bezirks verabschiedet

Mit zwei Gegenstimmen (Die Grünen/ Die Linke) ist der Haushalt für den Bezirk Oberfranken für 2015 mehrheitlich verabschiedet worden. Der Bezirk ist damit in einem Jahr schuldenfrei. Dies ist damit ein Alleinstellungsmerkmal unter allen sieben Bezirken im Freistaat Bayern.

Weiterlesen

Oberfranken: 50 Millionen Euro Unterstützung vom Freistaat

Mit 100 Millionen Euro unterstützt der Freistaat Bayern 27 Landkreise sowie 143 Städte und Gemeinden im Freistaat. Nordbayern erhält mit rund 70 Millionen Euro den Großteil der verabschiedeten Sonderzuweisungen, allerin Oberfranken werden 50 Millionen Euro zugewiesen.

Weiterlesen

1 2