Tag Archiv: Himmelkron

© Symbolbild

A9 / Himmelkron (Lkr. Bayreuth): Pkw überschlägt sich nach Unfall

Auf Höhe der Ausfahrt Himmelkron (Landkreis Bayreuth) kollidierte am Nachmittag des gestrigen Mittwochs (08. Januar) ein Audi seitlich mit einem Sattelzug. Dadurch überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach liegen, wobei er verletzt wurde und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus abtransportiert werden musste. Der genaue Hergang des Unfalls, bei dem etwa 21.000 Sachschaden entstanden, ist noch ungeklärt, da beide Beteiligten beteuern, nicht von ihrem Fahrstreifen abgekommen zu sein.

 


 

 

© Symbolbild

A9 / Himmelkron (Lkr. Bayreuth): Unfallserie mit sechs Beteiligten

Auf Höhe Himmelkron im Landkreis Bayreuth ereignete sich am Nachmittag des gestrigen Mittwochs (18. Dezember) eine Unfallserie auf der A9. Eine Baustelle führte auf der Schiefen Ebene zu einem Rückstau, was ein 55-jähriger Pole übersah und am Stauende auf einen VW Passat auffuhr, der durch die Wucht des Aufpralls noch auf seinen Vordermann geschleudert wurde. Der VW-Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

Nach demselben Schema ereignete sich unmittelbar dahinter ein weiterer Auffahrunfall: Ein 55-jähriger Hofer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und schob die Fahrzeuge eines 27-jährigen Münchners und eines 37-jährigen Sachsen aufeinander. Dabei wurde allerdings glücklicherweise niemand verletzt.

Insgesamt summiert sich der entstandene Sachschaden auf 20.000 Euro.

 


 

 

A9/Himmelkron (Lkr. Bayreuth): Sattelzug schiebt drei LKW zusammen

Ein polnischer Lastwagenfahrer bemerkte am Morgen des gestrigen Montags (16. Dezember) zu spät, dass seine Kollegen auf der rechten Spur der A9 bei Himmelkron (Landkreis Bayreuth) vor ihm sehr langsam fuhren, da sich an der schiefen Ebene zwischen den Abfahrten Himmelkron und Marktschorgast der Verkehr staute. Daher fuhr der Pole auf den vor ihm fahrenden Sattelzug auf und löste damit eine Kettenreaktion aus, denn der LKW wurde dadurch in seinen Vordermann hineingedrückt, welcher in der Folge wiederum auf das Fahrzeug vor ihm auffuhr. Zu Verletzungen kam es dabei nicht, drei der vier LKW waren jedoch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 65.000 Euro.

 


 

 

Himmelkron: Junger Mann stirbt auf der A9

Ein 19 Jahre alter Mann ist am Sonntag um 1 Uhr auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Marktschorgast und Himmelkron gestorben. Nach ersten Polizeiangaben vor Ort war aus bislang ungeklärter Ursache ein mit fünf jungen Männern besetzter Renault links in die Leitplanke geprallt. Dabei wurde der 19-Jährige aus dem Auto und in die rechte Leitplanke geschleudert. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Die anderen Insassen und der Fahrer blieben unverletzt. Die Autobahn war in Richtung Süden rund drei Stunden voll gesperrt. Mehr dazu heute um 18 Uhr in Oberfranken Aktuell.   

Himmelkron (Lkr. Kulmbach): Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugen gesucht

Bislang Unbekannte haben am Dienstag in Himmelkron im Ortsteil Ziegelhütte in eine Einfamilienhaus eingebrochen. Gegen 12.30 Uhr bemerkten die Bewohner den Einbruch im Anwesen im Gottlieb-Schill-Weg. Der Einbruch muss sich innerhalb der letzten fünf Stunden zuvor zugetragen haben. Die Täter hatten sich gewaltsam Zutritt zum Haus verschafft. Dabei entwendeten sie unter anderem zwei Laptops und Schmuck. Des Gesamtwert des Diebesgutes steht noch nicht fest, dürfte aber mehrere tausend Euro betragen. Außerdem richteten die Täter einen Sachschaden von etwas 500 Euro an.

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat am Dienstag, in der Zeit von 8.20 Uhr bis 13.20 Uhr, Beobachtungen im Bereich des Gottlieb-Schill-Weges in Ziegelhütte gemacht?
  • Wem sind dort Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben zu dem Einbruch machen?

 Mögliche Zeugen sollen sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 bei der Kripo Bayreuth melden.

 


 

 

A9/ Himmelkron (Lkr. Kulmbach): Unfall auf Fahrt nach Frankreich

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, verunglückte am frühen Dienstagmorgen ein 36-jähriger Pole auf der A9 bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach). Mit seinem Audi war er auf dem Weg nach Frankreich. Am Ende der Gefällstrecke bei Himmelkron kam er wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und streifte die Mittelschutzplanke. Das Fahrzeug geriet daraufhin ins Schleudern und blieb nach einem zweiten Anstoß an der Schutzplanke liegen. Der Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt. Das Auto wurde bei dem Unfall jedoch stark beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 8.500 Euro.

 


 

 

 

Hof: Motor-Nützel baut neues VW/Audi-Zentrum

Motor-Nützel übernimmt ab heute (01.10.2013) die beiden Autowelt-König Standorte in Hof und in Himmelkron. Hier sind zunächst Instandsetzungs-und Renovierungsarbeiten notwendig, um die maroden Standorte weiterführen zu können. Für die beiden Hofer Standorte an der Kulmbacher Straße (Audi) und an der Erlhofer Straße (VW) ein 2-Jahres-Pachtvertrag vereinbart. Motor-Nützel hat vor, im Herbst 2014 mit dem Bau eines modernen VW/Audi-Autozentrums an der Kulmbacher Straße – vor den Toren der Stadt – zu beginnen. Dafür hat das Unternehmen bereits ein rund 52.000 qm großes Grundstück gekauft. Mit der Fertigstellung in zwei Jahren soll der Umzug dorthin stattfinden. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Autowelt König: Filialen in Hof & Himmelkron gehen an Motor Nützel

Aufatmen bei den Mitarbeitern der insolventen Autowelt König in Hof und Himmelkron. Die Bayreuther Motor-Nützel Gruppe übernimmt sowohl die Volkswagen- und Audi-Standorte in Hof als auch den Standort in Himmelkron. Wie die Insolvenzverwaltung am Mittwochabend auf Anfrage von TV Oberfranken bestätigte, werden dort alle der rund 90 Mitarbeiter weiterbeschäftigt. Außerdem übernimmt die Tochter des ehemaligen Geschäftsführers und Inhabers der Autowelt König, Julia König, unter neuem Firmenname die ehemaligen Fiat-Niederlassung in Marktredwitz. Für den ehemaligen Hauptsitz der Autowelt König, den Standort Wunsiedel, zeichnet sich keine Lösung ab. Er wird abgewickelt werden. Näheres will die Insolvenzverwaltung am Donnerstag (12.09.) bekannt geben. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Himmelkron: Feucht-Fröhlich – 2. Oberfränkischer Dirndlflugtag

Riesen-Gaudi beim 2. Oberfränkischen Dirndlflugtag! Am Fichtelgebirgshof in Himmelkron im Landkreis Kulmbach haben sich erneut mutige Männer in Dirndln am Samstzag ins kühle Nass gestürzt. Eine Jury bewertete Sprung, Lautstärke des Wasserplatschers und Grazie. Den Bericht dazu gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

(Dank ans Foto: Thorsten Ochs Photography)

 


 

 

A9 / Bayreuth: „221 Sachen“ – Raser auf der Autobahn

221 km/h bei erlaubten 130 Kilometern pro Stunde und 208 km/h bei erlaubten 120 Stundenkilometern waren die Spitzenwerte von zwei Geschwindigkeitskontrollen der Verkehrspolizei Bayreuth am Mittwoch auf der Autobahn. Die Beamten hatten ihre Geräte an der Schiefen Ebene in Richtung Nürnberg und am Sophienberg in Richtung Berlin aufgebaut. Insgesamt durchfuhren die Messstellen rund 20.000 Fahrzeuge, 281 von ihnen waren zu schnell. 19 Autofahrer werden wegen erheblicher Überschreitungen neben einem Bußgeld auch ein Fahrverbot bekommen. Die beiden Spitzenreiter, ein Autofahrer aus Schwaben und ein Pole, erwartet ein Bußgeld von 600 Euro, drei Monate Fahrverbot und vier Punkte. 

 


 

 

Himmelkron: Chaos vor Diskothek Halifax

Ein regelrechter Besucheransturm auf die Diskothek Halifax bei Himmelkron im Landkreis Kulmbach hat in der Nacht zum Sonntag einen Polizeieinsatz notwendig gemacht.

Die Diskothek hatte zum letzten Mal geöffnet. Zeitweise hielten sich bis zu 400 junge Leute vor der Tür auf. Sie alle wollten in die Diskothek. Wegen Überfüllung sahen sich die Betreiber gegen 23 Uhr  gezwungen, keine Besucher mehr einzulassen. Einige wartende Gäste protestierten gegen diese Maßnahme. Vor dem Eingang kam es zu Körperverletzungen und Beleidigungen. Um die chaotische Situation in den Griff zu bekommen, baten die Betreiber um polizeiliche Unterstützung. Nachdem gegen 1:30 Uhr viele Gäste gegangen waren, wurde der Zutritt zur Disko wieder möglich.

 



 

A9 / Bad Berneck: 71-Jähriger zu schnell auf der Autobahn – Crash!

Ein 71-jähriger Autofahrer aus Coburg war am Montagvormittag bereits in der Auffahrt zur Autobahn in Richtung München zu schnell unterwegs, so dass es zu einem Unfall kam. Bei regennasser Fahrbahn verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen BMW und kollidierte mit der rechten Schutzplanke. Anschließend blieb er entgegen der Fahrtrichtung auf der Beschleunigungspur liegen und musste abgeschleppt werden. Glücklicherweise ereigneten sich keine Folgeunfälle. Am Fahrzeug und an den Schutzplanken entstand Sachschaden von etwa 7.000 Euro. Der unverletzt gebliebene Fahrer erhält einen Bußgeldbescheid.

 


 

 

Himmelkron: Diebespaar auf der Flucht – Polizei bittet um Hinweise

Das seit Pfingstsamstag nach mehreren begangenen Ladendiebstählen geflohene Pärchen ist weiterhin auf der Flucht. Zwischenzeitlich konnte der silbergraue Ford Fiesta mit tschechischen Kennzeichen aufgefunden werden. Das Pärchen war nach mehreren Diebstählen im Himmelkroner Industriegebiet mit dem Ford rücksichtslos geflüchtet. Ein aufmerksamer Zeuge erlitt hierbei leichte Verletzungen, an einem geparkten Fahrzeug entstand Sachschaden. Trotz intensiver Fahndung blieb das Fahrzeug zunächst verschwunden. Am Pfingstmontag gegen Mittag konnte der silbergraue Ford  in einem Waldstück oberhalb von Gössenreuth verlassen aufgefunden werden. Die Flüchtigen dürften eventuell versucht haben per Anhalter weiter zu kommen. Von ihnen fehlt weiterhin jede Spur. Mittlerweile hat die Kriminalpolizei Bayreuth die Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist der Ford in der Tschechischen Republik als gestohlen gemeldet.

Beschreibung der Gesuchten:

 

  • Mann: 180 cm groß, kurze Haare, schlanke, sportliche Figur, bekleidet mit blauer Hose, schwarzen Turnschuhen und auffällig roter Sportjacke

 

  • Frau: auffallend hellblonde, schulterlange Haare zu einem Zopf gebunden, bekleidet mit schwarzer Jacke und blauer Jeans

 

In diesem Zusammenhang bitten die Ermittler um Mithilfe aus der Bevölkerung:

 

  • Wer hat zwischen Pfingstsamstag und Pfingstmontag die beiden Flüchtigen im Bereich Himmelkron gesehen?

 

  • Wer hat Sie möglicherweise als Anhalter mitgenommen?

 

  • Wem sind die Beiden sonst in verdächtiger Weise aufgefallen?

 

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.

 


 

 

A9 / Himmelkron: Unfall verursacht und getürmt

Zwei beschädigte Fahrzeuge mit hohem Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Mittwoch, kurz nach 18.00 Uhr, auf der Autobahn. Zwischen den Ausfahrten Bad Berneck und Marktschorgast scherte ein Lastwagen mit Anhänger wegen eines Rückstaus, trotz Überholverbot, nach links aus. Eine auf dem mittleren Fahrstreifen fahrende 24-jährige Hausfrau aus Hof konnte mit ihrem Ford Transit nur noch reflexartig ausweichen um einen Zusammenstoß mit dem Lastwagen zu vermeiden. Sie streifte hierbei den neben sich fahrenden Audi einer 25-jährigen Münchnerin. Beide jungen Frauen blieben unverletzt, der Schaden beläuft sich auf 10.000 Euro. Der Lastwagenfahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth, 0921/506-2330, zu melden.

 


 

 

Himmelkron: 13 Neuwagen zerkratzt

Einen Schaden von zirka 10.000 Euro richteten Unbekannte in der Nacht auf Sonntag auf dem Parkplatz einer Tankstelle im Ortsteil Lanzendorf an. Sie zerkratzten 13 Autos und entkamen unerkannt. Die vier Autotransporter, beladen mit Neuwagen der Marke Volkswagen und Ford, standen im Zeitraum von Samstag, 22.00 Uhr bis Sonntag 8.00 Uhr, in der Bayreuther Straße von Himmelkron. Dort zerkratzten die Täter die Autos, währen die Fahrer der Lastwagen schliefen. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Stadtsteinach unter der Nummer 09225 / 96 300-0 entgegen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9