Tag Archiv: Motorrad

Nagel: Motorradfahrer stürzt bei Nässe

Am Sonntag um 21.10 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Mann aus Nagel im Landkreis Wunsiedel mit seinem Kleinkraftrad die Kemnather Straße in Nagel. Der Fahrer kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Hydranten, der durch den Anprall abbrach. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungsdienst in eine naheliegendes Krankenhaus verbracht. Das Kleinkraftrad wurde so beschädigt, dass ein Totalschaden vorliegt. Der Gesamtschaden am Kleinkraftrad und dem Hydranten wird auf 1.500 Euro geschätzt.

 

Münchberg: Motorradfahrer verletzen sich schwer

Ein 32jähriger Motorradfahrer aus Helmbrechts befuhr am Donnerstag kurz vor Mitternacht die Staatsstraße 2194 von Münchberg kommend in Fahrrichtung Helmbrechts. Bei der Baustelle am Autohof Münchberg, kam dieser aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Baustellenschild. Der Motorradfahrer und dessen Sozius kamen schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser. Am Kraftrad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Laut polizeilichen Ermittlungen, ist der Motorradfahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und das benutzte Motorrad bereits seit 2011 stillgelegt wurde. Des Weiteren besteht der Tatverdacht, dass der Motorradfahrer unter Alkoholeinfluss stand.

 


 

 

Marktleuthen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Eine 39-jährige Köditzerin fuhr am Mittwochnachmittag mit ihrem Kraftrad von Röslau in Richtung Selb. Im Bereich des Marktplatzes in Marktleuthen kam sie plötzlich ins Schleudern, geriet auf den Gehstein und fuhr wieder auf die Straße. Sie stürzte auf die Fahrbahn, rutsche mit ihrem Kraftrad auf der Straße weiter und gegen zwei geparkte Pkws. Die Frau rutschte unter eines der beschädigten Fahrzeuge. Dabei wurde sie schwerer verletzt und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Bayreuth verbracht. Am Kraftrad entstand Totalschaden in Höhe von rund 6.000 Euro. An den geparkten Pkw entstand ein Gesamtschaden von rund 2.000 Euro.

 


 

 

Issigau: Crossmaschine gegen Auto – drei Schwerverletzte

Drei Personen sind bei einem Unfall in der Nacht zum Mittwoch in Issigau im Landkreis Hof schwer verletzt worden.

Mitten in stockdunkler Nacht fuhr ein Crossmotorrad ohne Straßenzulassung und ohne Scheinwerfer durch Issigau. Die Straßenbeleuchtungen waren bereits ausgeschaltet. Das Fahrzeug war mit drei Personen besetzt und nur der Fahrer trug einen Crosshelm. Kurz nach 2 Uhr übersah der Fahrer offenbar ein in der Reitzensteiner Straße parkenden Pkw und rammte mit großer Wucht dessen Heck. Der 17jährige Fahrer brach sich das ein Bein. Der direkt hinter ihm sitzende 15jährige Beifahrer erlitt schwere Kopfverletzungen. Der ganz hinten auf dem Sitz mitfahrende 15jährige kam mit Prellungen und Schürfwunden etwas glimpflicher davon. Alle drei stammen aus dem Gemeindebereich Issigau. Sie wurden stationär in verschiedene Kliniken eingeliefert. Die Justiz Hof ordnete beim Fahrer eine Blutentnahme an und ließ das Motorrad sicherstellen.

Bamberg: Motorrad gegen LKW

Bei einem Zusammenstoß mit einem Kleinlaster ist ein 29-jähriger Motorradfahrer in Bamberg schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag in der Zollnerstraße. Ein 51-jähriger Lkw-Fahrer war stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zur Weißenburgstraße missachtete er das Rotlicht. Der 29-jähriger Motorradfahrer, der die Weißenburgstraße bei Grünlicht geradeaus überqueren will, kann nicht mehr ausweichen und fährt in die Breitseite des Klein-Lkw. Der Fahrer des Lkws erlitt einen Schock, der Kradfahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 7000 Euro. 

Kulmbach: Biker-Hauptstadt am Wochenende

Das größte Motorradtreffen Süddeutschlands fand am Wochenende in Kulmbach statt. Bereits zum 13. Mal veranstalteten die oberfränkische Polizei und das Bayerische Innenministerium zusammen mit der Kulmbacher Brauerei die Motorradsternfahrt in der „heimlichen Hauptstadt der Biker“. Die Motorradsternfahrt galt als Auftakt der bayernweiten Verkehrssicherheitsaktion „Ankommen statt Umkommen“. Am Zielort, dem Brauereigelände der Kulmbacher Brauerei, boten die Veranstalter den Bikern und Besuchern ein unterhaltsames Show- und Musik-Programm. Einzelheiten dazu ab 18.00 Uhr in “Oberfranken Aktuell”.

Bamberg: Motorradfahrer schwer verletzt

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Donnerstagabend in der Memmelsdorfer Straße/Hauptsmoorstraße der Domstadt. Dabei fuhr ein Golf-Fahrer aus Unachtsamkeit auf einen vor ihm stehenden Kraftradfahrer auf und schob diesen auf eine davor stehende Seat-Fahrerin. Beim Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand zudem ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von rund 7.500 Euro.

Hohenpölz (Lkr. BA): Motorradunfall am Sonntagabend

Leichte Verletzungen erlitten am Sonntagabend ein Motorradfahrer sowie seine Sozia beim Zusammenstoß mit einem Pkw. Auf der Kreisstraße überholte der 22-jährige Yamaha-Fahrer ordnungsgemäß einen vorausfahrenden Pkw. Im gleichen Moment wollte der 44-jährige Opel-Fahrer nach links abbiegen und übersah dabei das Motorrad. Beim Zusammenprall stürzten der Zweiradfahrer sowie seine 27-jährige Sozia. Der entstandene Unfallschaden wird insgesamt auf  7.000 Euro geschätzt.

Gößweinstein: Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall

Ein 29-jähriger Motorradfahrer befuhr am Montagabend die Strecke zwischen Stadelhofen und Kleingesee. In einer Linkskurve verbremste sich der Fahrer, stürzte und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Durch den Unfall wurde der Mann leicht verletzt. An der Maschine entstand Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Lauter & Heiligenstadt: Schwere Motorradunfälle am Sonntag

LAUTER:

Ein schwer verletzter Motorradfahrer sowie etwa 3.400 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag, gegen 9.20 Uhr, ereignete. Beim Befahren der Staatsstraße von Deusdorf in Richtung Lauter bremste der 23-Jährige vor einer Linkskurve sein Motorrad offensichtlich zu stark ab. Daraufhin geriet das Kraftrad ins Schlingern und prallte gegen die Schutzplanke. Beim Anstoß wurde der Fahrer über die Leitplanke geschleudert und blieb schwer verletzt im angrenzenden Bach liegen.  Das Motorrad selbst rutschte auf der Fahrbahn noch einige Meter weiter. Nachdem der Kradfahrer durch den Notarzt an der Unfallstelle erstversorgt war, wurde er vom Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg eingeliefert.

 

HEILIGENSTADT:

Mit schweren Verletzungen musste am Sonntagnachmittag ein 69-jähriger Motorradfahrer durch den Rettungsdienst ins Klinikum Forchheim eingeliefert werden. Als der Piaggio-Fahrer in der Hauptstraße zum Überholen ausscherte, zog im gleichen Moment ein vorausfahrender 40-jähriger Autofahrer ebenfalls nach links und prallte mit dem Kraftrad zusammen. Der entstandene Unfallschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

 


TVO in den sozialen Netzwerken – Follow Us!!





Kulmbach: Motorradsternfahrt am letzten April-Wochenende

Das größte Motorradtreffen Süddeutschlands findet in diesem Jahr am 27. und 28. April in Kulmbach statt. Bereits zum 13. Mal veranstalten die oberfränkische Polizei und das Bayerische Innenministerium zusammen mit der Kulmbacher Brauerei die 13. Motorradsternfahrt in der „heimlichen Hauptstadt der Biker“. Ziel ist es, alle Verkehrsteilnehmer für ein verantwortungsvolles Verhalten im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Die Motorradsternfahrt gilt als Auftakt der bayernweiten Verkehrssicherheitsaktion „Ankommen statt Umkommen“. Am Zielort, dem Brauereigelände der Kulmbacher Brauerei, bieten die Veranstalter den Bikern und Besuchern ein unterhaltsames Show- und Musik-Programm. Zu dem Event fand am Montagvormittag eine Pressekonferenz in Kulmbach statt. Einzelheiten dazu ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

Kulmbach: Motorradsternfahrt am 27.-28. April

Das größte Motorradtreffen Süddeutschlands findet in diesem Jahr am 27. und 28. April in Kulmbach statt. Bereits zum 13. Mal veranstalten die oberfränkische Polizei und das Bayerische Innenministerium zusammen mit der Kulmbacher Brauerei die 13. Motorradsternfahrt in der „heimlichen Hauptstadt der Biker“. Ziel ist es, alle Verkehrsteilnehmer für ein verantwortungsvolles Verhalten im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Die Motorradsternfahrt gilt als Auftakt der bayernweiten Verkehrssicherheitsaktion „Ankommen statt Umkommen“. Am Zielort, dem Brauereigelände der Kulmbacher Brauerei, bieten die Veranstalter den Bikern und Besuchern ein unterhaltsames Show- und Musik-Programm. 2012 waren weit mehr als 40.000 Besucher nach Kulmbach zum Biker-Event gekommen. Heuer erwarten die Veranstalter einen erneuten Rekord, bei zahlreichen Veranstaltungen und Highlights, die über das Wochenende hinweg geboten werden.

Motorrad-Korso durch Kulmbachs Innenstadt

Traditionell startet am Sonntag um 12.00 Uhr der Motorrad-Korso mit mehr als 10.000 Bikern, angeführt vom Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann, quer durch Kulmbach. Nach dem positivem Feedback im letzten Jahr wird es am Sonntag zudem auch wieder einen Motorradgottesdienst am Vormittag geben. Dieser ist komplett auf die Biker abgestimmt und wird mit Live-Musik der Band „Made for Rock“ ergänzt.

8 9 10 11 12