Tag Archiv: Preis

© News5 / Merzbach

Protest in Buttenheim: REWE Zentrallager umzingelt von 300 Traktoren

Am Sonntagabend (01. März) demonstrierten Hunderte von Landwirte vor dem Zentrallager der Supermarktkette REWE in Buttenheim im Landkreis Bamberg. Angemeldet für die Protestaktion waren laut News5 60 Teilnehmer, die Zahl der Traktoren stieg im Laufe des Abends auf 300. Mit der angemeldeten Demoaktion protestierten die Landwirte gegen die Preispolitik der Supermarktkette. Demnach soll REWE Waren aus dem Regal genommen haben mit dem Vermerk, dass das Produkt wegen Preiserhöhung nicht mehr zur Verfügung stehe, so der Organisator der Demo Hans-Peter Lechner.

Landwirte protestieren bis tief in die Nacht am Zentrallager

Rund 400 Landwirte mit circa 300 Traktoren behinderten die An- und Abfahrt der Lkw, die die Waren pünktlich zum Wochenstart in die Märkte bringen sollten. Die Landwirte werfen dem Handelskonzern Preisdrückerei vor. Laut Lechner soll REWE an leeren Regalen einen Zettel angebracht haben, dass die Produkte wegen laufender Preishandlungen aktuell nicht zur Verfügung stehe. Laut BR soll es sich bei den Produkten um Eier, Pommes und Nudeln handeln. Die Landwirte protestierten bis 1:00 Uhr am Zentrallager.

Auf Nachfrage von TVO gab ein Pressersprecher der Supermarktkette REWE an, dass die Landwirt-Demo in Buttenheim keine Auswirkungen auf den Lieferverkehr hatte. Insofern gab es auch keine Lieferengpässe. Zu den Vorwürfen einer vermeintlichen Preiserhöhung wurde sich, aufgrund von kartell- und datenschutzrechtlichen Gründen, nicht geäußert.

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach
Weiterführende Informationen zur Demo:
Landwirt-Demo in Buttenheim: "Wir wollen die Verbraucher wachrütteln"
Landwirt-Demo in Buttenheim: Luftaufnahmen vom Zentrallager
© Hochschule Coburg

Coburg: Hochschule mit Preis für Lehrexzellenz ausgezeichnet

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die VolkswagenStiftung haben die Hochschule Coburg mit dem Genius Loci-Preis für "Lehrexzellenz 2019" ausgezeichnet. Seitens der Universitäten ging der Preis an die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg. Der Preis ist mit jeweils 20.000 Euro dotiert. Der Preis ist der einzige institutionelle Preis für exzellente Lehre, der deutschlandweit vergeben wird. Die Hochschule Coburg ist die erste bayerische Hochschule, die mit dem Preis ausgezeichnet wurde.

 

Prof. Dr. Michael Lichtlein, der Vizepräsident für Lehre und Qualitätsentwicklung der Hochschule Coburg, freut sich über die Auszeichnung:

Wir waren in den letzten Jahren bereits drei Mal nominiert und gehörten damit deutschlandweit zu den drei besten Hochschulen. In diesem Jahr ging der ‚Oscar‘ für Lehrexzellenz an uns. Der Preis ist eine äußerst erfreuliche Bestätigung der Qualität unserer Lehre. Wir sind stolz auf die Leistungen unserer Lehrenden.

(Prof. Dr. Michael Lichtlein)

"Coburger Weg" überzeug die Jury

Die Coburger überzeugten die Jury mit ihrem "Coburger Weg", der einen tiefgreifenden "shift from teaching to learning" vollzieht. Damit legt die Hochschule den Fokus auf den Kompetenzerwerb. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Studierenden zur Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung zu befähigen. Es geht um eine Persönlichkeitsbildung und den Blick über den Tellerrand. Dabei basiert dieser Weg auf drei Säulen: Einer Zukunftsausrichtung der Qualifizierungsziele und des gesamten Portfolios mit Kooperationen und dem Austausch mit Wirtschaftsverbänden, Unternehmen oder sozialen Einrichtungen. Zweitens: Ein Augenmerk wird auf die Lehrexzellenz und Innovation in der Lehre gelegt. Die dritte Säule bildet die individuelle Förderung der Studierenden, etwa im Übergang von der Schule zur Hochschule oder in der Studienorganisation.

© Hochschule Coburg

Jury lobt ausgereifte Strategie samt dem ganzheitlichen Konzept

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg machen gute Lehre erlebbar. Sie zeigen vorbildlich, wie eine Weiterentwicklung der Hochschullehre und der institutionellen Leitbilder gelingt. Ich hoffe, dass dieser Spirit bundesweit spürbar wird und alle Hochschulen dazu ermutigt, eine profilierte Lehrstrategie zu entwickeln,..."

(Volker Meyer-Guckel, stellvertretender Generalsekretär des Stifterverbandes)

© Regierung von Mittelfranken

Bad Windsheim: Verleihung des 35. Frankenwürfels

Bereits zum 35. Mal wurde in Bad Windsheim (Mittelfranken) der Frankenwürfel verliehen. Vergeben wurde er von den drei fränkischen Regierungspräsidenten: Dr. Thomas Bauer (Mittelfranken), Dr. Eugen Ehmann (Unterfranken) und Heidrun Piwernetz (Oberfranken).

Die diesjährigen Preisträger

Franz Besold, Tortenschmied aus Oberfranken, Karl-Heinz Wolbert, ehemaliger Grundschul-Rektor aus Unterfranken und Hans-Peter Mattausch, Gründungsdirektor der Akademie des Ansbacher Krankenhauses aus Mittelfranken erhielten jeweils den Preis. Mit dem Porzellanwürfel werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, bei denen das Prägende des fränkischen Charakters deutlich zum Ausdruck kommt, nämlich: Das Wendige, das Witzige und das Widersprüchliche. Die Preisverleihung fand im Fränkischen Freilandmuseum statt.

© Regierung von Mittelfranken
© Quelle: TVO

Bestseller-Day der Neuen Welle: Hohe Auszeichnung für Natalie Ristic

Eine Meldung in eigener Sache:  Mit einer Top-Auszeichnung kehrte TVO-Mitarbeiterin Natalie Ristic aus Kulmbach vom Bestseller-Day der Neuen Welle zurück.

Natalie Ristic setzt sich gegen zahlreiche Kundenberater durch

Die Gebietsverkaufsleiterin, die für TVO seit acht Jahren Kunden in der Region Bayreuth-Kulmbach betreut, wurde für ihre herausragenden Leistungen im Verkauf als Best-Seller in der Branche Fernsehen ausgezeichnet. Natalie Ristic setzte sich damit zum fünften Mal an die Spitze der Marketing- und Kundenberater von zahlreichen TV-Stationen aus Bayern, Baden Württemberg und Österreich, die zur Senderfamilie der Neuen Welle gehören. Die hohe Auszeichnung überreichte der Hauptgesellschafter von TVO, Neue-Welle-Geschäftsführer Gunter Oschmann, persönlich.

TVO-Mediaberaterin Christine Spaeth ebenso nominiert

Mit Christine Späth aus Coburg konnte sich bei dem Wettbewerb eine weitere TVO-Verkaufsmitarbeiterin hervorragend platzieren – sie war in den Top 3 nominiert.

© Quelle: TVO
© AWO Kreisverband Bamberg

Sozialpreis 2018: Dr. Günther Denzler wird von den Bamberger Wohlfahrtsverbänden geehrt

Die Bamberger Wohlfahrtsverbände überreichten dem früheren Landrat und scheidenden Bezirkstagspräsidenten, Dr. Günther Denzler, den Sozialpreis 2018 für sein ehrenamtliches Engagement. Überreicht wurde ihm der Preis von Klaus Stieringer, kommissarischer Kreisvorsitzender und Werner Dippold, geschäftsführender Vorstand der AWO Bamberg. 

Bamberger Wohlfahrtsverbände würdigen Dr. Günther Denzlers soziales Engagement

Mit den Worten: „Der Sozialpreis 2018 der Bamberger Wohlfahrtsverbände ist ein Preis, mit dem ich nicht gerechnet hätte“, nahm Dr. Günther Denzler den Sozialpreis der Bamberger Wohlfahrtsverbände entgegen. Im Rahmen einer Feierstunde im AWO-Pflegezentrum Bamberg-Gartenstadt würdigten die Vertreterinnen und Vertreter von BRK, Caritas, Diakonie, SKF und AWO das soziale Engagement des früheren Landrates und scheidenden Bezirkstagspräsidenten. Den Preis nahm Dr. Günther Denzler auch im Namen seiner Kollegen und Kolleginnen entgegen, die ebenso alle wichtigen Entscheidungen mitgetroffen haben.

© AWO Kreisverband Bamberg

Bezirk und Wohlfahrtsverbände gehören nach Denzler zusammen

Denzler führte im Jahre 2009 die Sozialplanung ein. Er sei schon immer der Meinung gewesen, dass der Bezirk und die Wohlfahrtsverbände zusammengehören. „Wenn etwas realisiert werden soll, dann wird sich zunächst zusammengesetzt und geplant. Anschließend wird es umgesetzt. So gibt es keine Probleme mehr. Die Wohlfahrtsverbände und der Bezirk arbeiten in einer Art und Weise zusammen, die vorbildlich ist“, so Denzler.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Bier zu teuer! 26-Jähriger schäumt über vor Wut!

Die Oberfranken lieben ja den goldenen Gerstensaft. Doch zahlen wollen einige dafür am Liebsten nur einen kleinen Preis. So auch ein 26 Jahre alter Mann am Sonntag (24. Juni) in Coburg. Der junge Mann besuchte eine Public-Viewing-Veranstaltung, welche jedoch durch sein Verhalten einen schalen Beigeschmack erhielt.

Weiterlesen

© Stadt Hof

Hof: Holzbrücken am Untreusee-Biotop werden vorerst nicht erneuert

Mit einem Beschluss des Hofer Bauausschusses vom April diesen Jahres hatte die Stadt Hof die Erneuerung von zwei Holzbrücken am Biotop des Untreusees geplant. Diese Erneuerung des hölzernen Überbaus, die eigentlich für den Herbst 2017 vorgesehen war, muss nun zunächst zurückgestellt werden.

Weiterlesen

51. Hofer Filmtage: Filmpreis der Stadt Hof geht an….

Der diesjährige Filmpreis der Stadt Hof ging am Donnerstagabend (26. Oktober) an den Münchner Dokumentarfilmer Wolfgang Ettlich. Die Auszeichnung erhält damit ein echter Veteran der Hofer Filmtage, der in der Saalestadt zuvor bereits fünf Filme präsentierte.

Weiterlesen

© Bezirk Oberfranken

Burgebrach: Ehrenmedaille für einen Global Player aus Oberfranken

Für seine Leistungen in den Bereichen Wirtschaft, Soziales und Kultur wurde Unternehmer Hans Thomann junior am Dienstagabend (24. Oktober) in Burgebrach (Landkreis Bamberg) mit der Ehrenmedaille des Bezirks Oberfranken in Silber ausgezeichnet. Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler betonte in seiner Laudatio allen voran die Heimatverbundenheit und die nachhaltige Ausrichtung der Firma Thomann sowie das soziale und kulturelle Engagement.

Weiterlesen

© HWK Oberfranken

Salzburg / Oberfranken: 1. Platz für fränkische Bierstraße

Erst vor einem Jahr neu auf den Weg gebracht und schon hat sie eine erste internationale Auszeichnung gewonnen: Die Fränkische Bierstraße, die ein Zusammenschluss aller Brauereien in Franken ist, hat am Wochenende den 1. Platz beim beerkeeper award in der Kategorie Tourismus erreicht.

Weiterlesen

Bayreuth: Klinikum erhält bayerischen Gesundheits- und Pflegepreis

Die Klinikum Bayreuth GmbH gehört zu den 26 bayerischen Krankenhäusern, Selbsthilfegruppen und Gesundheitsanbietern, die nun im Rahmen des Bayerischen Gesundheits- und Pflegepreises 2017 für innovative Konzepte ausgezeichnet wurden. Insgesamt lagen der Jury 129 Bewerbungen aus ganz Bayern vor.

Weiterlesen

TVO-Intern: Bestseller-Day – Preise für Mediaberaterinnen

Am Mittwoch (28. Juni) fand in Nürnberg der „Bestseller Day 2016“ der Müller Medien GmbH statt. TV Oberfranken wurde hier erneut eine große Ehre zu Teil. Mediaberaterin Heike Meier (rechts) erhielt die Auszeichnung „Mediaberater Fernsehen – höchste Umsatzsteigerung“. In der Kategorie „Bester Mediaberater – Fernsehen 2016“ wurde Mediaberaterin Natalie Ristic (links) geehrt.

Großer Festakt in Nürnberg

Die Preise wurden im Rahmen eines großen Festaktes und im Beisein der Unternehmerfamilie Oschmann, der Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer der Neue Welle-Radio und Fernsehstationen und sämtlicher Mediaberater der Sender verliehen.

Gratulanten vor Ort

Erste Gratulanten waren TVO-Geschäftsführer Norbert Kießling, Geschäftsführer der Neuen Welle und TVO-Hauptgesellschafter Gunther Oschmann (Mitte), Michael Oschmann, Geschäftsführer der Müller Medien GmbH und Co. KG und Johannes Muhr, Vorsitzender der TVO-Gesellschafterversammlung.

Glückwunsch an die Kolleginnen

TVO freut sich, die besten Mediaberater der bayerischen TV-Stationen im Team zu haben! Herzlichen Glückwunsch an die beiden Preisträgerinnen. Wir sind sehr stolz auf Euch!

© UGHO

Hof: UGHO erhält Auszeichnung für das Projekt „eNurse“

Die Unternehmung Gesundheit Hochfranken, kurz UGHO, hat den dritten Platz beim bayerischen Innovationspreis für Gesundheitstelematik gewonnen und zwar für ihr Projekt eNurse. Dabei unterstützen extra ausgebildete Schwestern Ärzte bei ihren Hausbesuchen.

Weiterlesen

© ibw e. V.

Coburg: Bewerbung für Dr. Kapp Vorbildspreis 2016 gestartet

Der Bayerische Unternehmensverband Metall und Elektro, kurz bayme, belohnt auch in diesem Jahr das ehrenamtliche Engagement junger Auszubildender in Oberfranken. Unter dem Motto „Dein Engagement ist nicht umsonst“ können sich junge Menschen ab jetzt wieder für den „Dr. Kapp-Vorbildpreis“ bewerben.

Weiterlesen

1 2 3