Tag Archiv: Überschlag

© News5 / Fricke

Unfall bei Bad Berneck: Familie nach Überschlag zum Glück unverletzt

Am späten Sonntagabend (7. April) ereignete sich bei Bad Berneck im Landkreis Bayreuth ein Unfall. Ein vollbesetzter Citröen fuhr bei Marktschorgast von der Autobahn A9 ab und wollte weiter in Richtung Bad Berneck. In einer scharfen Linkskurve, kurz vor der Ortschaft Wasserknoden, unterschätzte der Vater allerdings nach Angaben von News5 die Geschwindigkeit. Der Kleinwagen übersteuerte und landete im Graben. Hier überschlug sich der Citröen und blieb auf dem Dach liegen.

Gesamte Familie ohne eine Schramme

Zwei nachfolgende Autofahrer hielten sofort an und eilten zur Hilfe. Gemeinsam gelang es die vierköpfige Familie aus dem Auto zu befreien noch bevor die alarmierten Rettungskräfte eintrafen. Die Eltern und die zwei Kinder waren völlig aufgelöst. Zum Trost gab es für die Kleinen von den Feuerwehrmännern zwei Teddybären und dann ging es für alle vier ins Krankenhaus. Die Familie kam mit dem Schrecken davon. Keiner wurde laut News5 verletzt. Der Wagen war jedoch ein Totalschaden.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
Kurznachrichten vom Montag (08. April 2019)
Bad Berneck: Familienausflug endet mit einem Unfall
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Hoher Schaden bei Pinzberg: Pkw-Fahrerin überschlägt sich auf der Kreisstraße

Einen Schutzengel als Beifahrer hatte am Montagnachmittag (18. März) eine 64-jährige Autofahrerin bei Pinzberg (Landkreis Forchheim). Die Frau kam auf der Kreisstraße FO8 ohne Fremdverschulden nach rechts von der Fahrbahn ab. Weiterlesen

Viereth-Trunstadt: SUV überschlägt sich mehrfach auf A70

Auf der A70 zwischen den Anschlussstellen Viereth-Trunstadt (Landkreis Bamberg) und Eltmann verunglückte am Sonntagnachmittag (10. März) ein vollbesetzter SUV. Fünf Personen wurden verletzt. Der Schaden beläuft sich auf über 30.000 Euro. Sturmtief wirbelt SUV auf der Autobahn herum Der Fahrer des mit fünf Personen besetzten Fahrzeugs geriet aufgrund des heftigen Sturms nach rechts auf den Standstreifen. Beim dem Versuch den Wagen zurück auf den rechten Fahrstreifen zu lenken, stieß der SUV gegen die Mittelschutzplanke und überschlug sich mehrere Male. Total beschädigt kam das Fahrzeug schließlich zwischen dem rechten Fahrstreifen und dem Standstreifen zum Stehen. Fünf Personen erleiden Verletzungen Sämtliche Insassen zogen sich bei dem Unfall leichte bis mittelschwere Verletzungen zu und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde die A70 teilweise komplett gesperrt.  
© TVO / Symbolbild

B303 / Bischofsgrün: Auto überschlägt sich bei einem Unfall

Am Dienstagmorgen (26. Februar) kam es auf der Bundesstraße B303, zwischen Bad Berneck und Bischofsgrün (Landkreis Bayreuth), wegen eines missglückten Überholmanövers zu einem Verkehrsunfall. Ein 50-Jähriger wurde dabei leicht verletzt. Auto will Lastwagen überholen Ein Autofahrer aus dem Landkreis Kulmbach, der mit seinem Wagen in Richtung Bischofsgrün unterwegs war, wollte im dreispurigen Bereich der Bundesstraße ein Lkw-Gespann überholen. Beim Wiedereinscheren streifte er den Sattelzug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. 20.000 Euro Sachschaden Das Auto überschlug sich und kam anschließend wieder auf den Rädern zum Stehen. Der Pkw-Fahrer verletzte sich leicht und kam ins Krankenhaus. Am Pkw entstand ein Totalschaden. Der 58-jährige Trucker blieb unverletzt. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 20.000 Euro.
© TVO / Symbolbild

Nach Unfall bei Schlüsselfeld: Mutter & Kinder befreien sich aus dem Auto!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag (20. Februar) zwischen Schlüsselfeld und Thüngbach im Landkreis Bamberg. Offenbar war die Ursache für den Unfall die überhöhte Geschwindigkeit der Autofahrerin (42), die daraufhin die Kontrolle über ihren Wagen verlor und auf dem Autodach landete. Mit in dem Fahrzeug waren ihre beiden Kinder. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Unfall in Scheßlitz: Ford überschlägt sich & landet kopfüber in Bach

ERSTMELDUNG (8:45 UHR)

Auf der Kreisstraße zwischen den Scheßlitzer Stadtteilen Peulendorf und Köttensdorf (Landkreis Bamberg) ereignete sich am Freitagmorgen (1. Februar) ein Unfall. Eine 55-Jährige verlor offenbar aufgrund von Schneeglätte die Kontrolle über ihren Wagen. Die Frau hatte Glück im Unglück und wurde nur leicht verletzt.

Autofahrerin gerät ins Rutschen

Nach Auskunft der Polizei  geriet die Fahrerin mit ihrem Ford aufgrund der Wetterverhältnisse ins Schlingern. Der Kleinwagen rutschte über die Straße in einen Graben, überschlug sich und kam letztendlich genau über einem kleinen Bach auf dem Dach zum Liegen. Zum Glück führt der Bach nur sehr wenig Wasser, so dass keine Lebensgefahr für die 55-Jährige  bestand.

Leicht verletzt ins Krankenhaus

Auch sonst hatte die Frau einen Schutzengel an Board, denn sie überstand den Unfall laut Angaben von News5 mit nur leichten Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie jedoch zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, bis der Abschleppdienst den Kleinwagen geborgen hatte.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
Aktuell-Bericht vom Freitag (01. Februar 2019)
Unfall bei Scheßlitz: 55-Jährige überschlägt sich mit ihrem Pkw

Naila: Autofahrer überschlägt sich mit seinem Wagen mehrfach

Ein 40-jähriger Autofahrer aus Naila (Landkreis Hof) verunfallte am frühen Sonntagmorgen (20. Januar) auf der Bundesstraße B173 in Richtung Naila, als er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und auf die Leitplanke fuhr.

Weiterlesen

A73 / Dörfles-Esbach: 80-Jähriger überschlägt sich & prallt gegen Baum!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagabend (14. Januar) an der A73-Anschlussstelle Neustadt bei Coburg, auf der Höhe von Dörfles-Esbach (Landkreis Coburg). Ursache war die zu hohe Geschwindigkeit des 80-Jährigen. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Sparneck: Pkw-Fahrer überschlägt sich auf spiegelglatter Fahrbahn

ERSTMELDUNG (11:11 Uhr):

Zwischen Münchberg und Sparneck (Landkreis Hof) waren die Straßen am Montagmorgen (14. Januar) teilweise spiegelglatt. Binnen Minuten bildete sich Glatteis. Ein Autofahrer wurde bei Sparneck von der Glätte überrascht. Sein Auto überschlug sich und blieb mit einem Totalschaden liegen.

Glätte innerhalb einer Viertelstunde

Binnen kürzester Zeit vereiste die Fahrbahn. Der Fahrer geriet mit seinem Pkw ins Schleudern. Dabei koppelte sich sein Anhänger ab und überholte ihn. Das Fahrzeug überschlug sich bei dem Unfall mehrfach. Während der Anhänger offen auf der Fahrbahn liegen bliebt, krachte der Wagen in die Böschung und blieb dort seitlich liegen.

Winterdienstfahrer hilft sofort

Laut News5 leistete im Anschluss der Fahrer eines Winterdienstfahrzeugs, der zufällig an der Unfallstelle vorbeikam, eine Erste Hilfe. Der Ersthelfer setzte einen Notruf ab und half anschließend den Insassen des Unfallfahrzeugs.

 

  • Eine offizielle Polizeimeldung zu dem Unfall steht noch aus!
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
Aktuell-Bericht vom Montag (14. Januar 2019)
Münchberg: Überschlag auf spiegelglatter Straße

Schwerer Unfall auf der A93 bei Marktredwitz: Pkw überschlägt sich mehrfach!

Eine schwerverletzte Person und ein Schaden im fünfstelligen Eurobereich waren die Bilanz eines Unfalls am Montagnachmittag (17. Dezember) auf der Autobahn A93 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Ein 64 Jahre alter Autofahrer kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Pkw mehrfach. Weiterlesen
© News 5 / Holzheimer

B22 / Speichersdorf: Zwei Schwerverletzte nach Unfall

Auf der B22 bei Speichersdorf (Landkreis Bayreuth) ereignete sich am Dienstagmorgen (11. Dezember) ein schwerer Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Der Sachschaden belief sich auf rund 50.000 Euro.

40-Jährige gerät auf Gegenfahrbahn

Eine 40- Jährige aus dem Landkreis Bayreuth war mit ihrem Fahrzeug gegen 06:45 Uhr aus Richtung Kemnath kommend in Richtung Speichersdorof unterwegs. Kurz nach dem Ortsteil Lettenhof, im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve, geriet die Fahrerin aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo sie mit einem entgegenkommenden Pkw kollidierte.

Beide Fahrzeuge überschlagen sich

Der Aufprall war so heftig, dass sich beide Fahrzeuge überschlugen. Die Fahrerin des entgegenkommenden Pkw, eine 23-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth, wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Speichersdorf und Weidenberg befreiten die Frau mit schwerem Gerät. Sie und die 40-Jährige wurden mit schweren Verletzungen in das Klinikum nach Bayreuth gebracht. Die B22 war zur Unfallaufnahme bis 09:30 Uhr im Bereich des Unfalls gesperrt.

Bilder vom Unfallort
© News 5 / Holzheimer© News 5 / Holzheimer© News 5 / Holzheimer© News 5 / Holzheimer© News 5 / Holzheimer© News 5 / Holzheimer
© News 5 / Merzbach

Stegaurach: Überschlag auf der B22 bei Regen

Am Dienstagvormittag (04. Dezember) kam es auf der B22 bei Stegaurach (Landkreis Bamberg) in Richtung Bamberg zu einem Verkehrsunfall. Eine junge Autofahrerin war rasant unterwegs und überschlug sich auf der nassen Fahrbahn.

Wagen gerät ins Schlingern

Der Nachrichtenagentur News 5 zufolge kam die Frau wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schlingern. Sie verlor die Kontrolle, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Auto.

Fahrerin leicht verletzt

Glücklicherweise erlitt die junge Fahrerin bei dem Unfall nur leichte Verletzungen. Ihr Beifahrer kam sogar ganz ohne Verletzungen davon.

© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach© News 5 / Merzbach
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Bad Rodach: Fahranfängerin bei Unfall schwer verletzt

Eine 18 Jahre alte Fahranfängerin verlor am Dienstagmorgen (06. November) auf der Kreisstraße zwischen Bad Colberg und Bad Rodach (Landkreis Coburg) die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die junge Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. 

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Stadelhofen: Kleintransporter überschlägt sich auf der A70

UPDATE:

Zwei Personen schwer verletzt

Ein geplatzter Vorderreifen war die Ursache für den schweren Unfall am Montagnachmittag auf der Autobahn A70 bei Schirradorf. Beide Insassen des verunfallten Kleintransporters wurden hierbei schwer verletzt. Wie die Polizei am Dienstagvormittag vermeldete, platzte kurz nach der Ausfahrt Schirradorf der linke Vorderreifen des Fahrzeugs. Der Transporter kam in Fahrtrichtung Bayreuth zunächst nach links in das Bankett und beim Gegenlenken nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei durchbrach er die Schutzplanke, beschädigte diese auf einer Länge von 30 Meter und kam nach weiteren 50 Metern in der Böschung auf der Seite zum Liegen.

Unfallschaden von 21.000 Euro

Der 31-jährige Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber, sein Beifahrer mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Zur Bergung des Wracks war ein Kran Notwendig. Der entstandene Schaden belief sich auf etwa 21.000 Euro. An der Unfallstelle musste während der Bergung die Autobahn in Richtung Bayreuth mehrmals kurzzeitig gesperrt werden.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

UPDATE (18:28 Uhr):

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagnachmittag (17. September) auf der Autobahn A70, zwischen den Anschlussstellen Stadelhofen (Landkreis Bamberg) und Schirradorf (Landkreis Kulmbach). Nach ersten Informationen von der Unfallstelle kam ein Kleintransporter, der in Richtung Bayreuth unterwegs war, nach einem Reifenplatzer von der Fahrbahn ab. Laut Polizei durchbrach das Fahrzeug die Leitplanke und kappte anschließend im Flug mehrere Äste einer Baumgruppe. Der Transporter blieb schlussendlich im Grünstreifen neben der Autobahn auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfallnach News5-Angaben aus dem Wagen geschleudert. Er und sein Beifahrer wurden den Angaben nach schwer verletzt. Die A70 war zeitweise in Richtung Bayreuth am Montagnachmittag gesperrt.

EILMELDUNG (15:40 Uhr):

Auf der Autobahn A70 kam es am heutigen Montagnachmittag (17. September) zu einem schweren Verkehrsunfall bei Stadelhofen (Landkreis Bamberg). Laut ersten Angaben der Polizei hat sich ein Klein-Lkw auf der Autobahn überschlagen. Zwei Personen sollen verletzt sein. Rettungkräfte sind bereits vor Ort, trotzdem werden Autofahrer gebeten weiterhin einen Rettungsgasse freizuhalten. Die A70 ist in Fahrtrichtung Bayreuth derzeit (Stand: 15:45 Uhr) komplett gesperrt. Die Unfallursache ist bislang noch unklar.

 
  • Mehr Informationen folgen!
12345678