© Polizei

Verkehrsrowdy in Bamberg: Mofafahrer flüchtet vor Polizei

Der Fahrer eines Motorrollers lieferte sich am Dienstag (14. März) eine „wilde Verfolgungsjagd“ mit der Polizei durch Bamberg. Bei seiner Flucht war dem Mann kaum ein Hindernis zu groß. Jedoch wurden durch seine Irrfahrt mehrere Menschen gefährdet.

Rollerfahrer gerät ins Visier der Polizei

Einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg fiel in den Abendstunden des Dienstag in der Pödeldorfer Straße in Bamberg ein mit zwei Personen besetzter Mofaroller auf. Da an diesem zudem kein gültiges Versicherungskennzeichen angebracht war, sollte eine Kontrolle durchgeführt werden. Der Fahrer des Rollers versuchte zunächst mit überhöhter Geschwindigkeit sich der Kontrolle zu entziehen. Hierbei missachtete er rote Ampeln und befuhr Einbahnstraßen entgegen der Fahrtrichtung. Auch Gehwege und Grünanlagen stellten für ihn zunächst kein Hindernis dar.

Fahrer konnte festgenommen werden

Durch seine rücksichtslose Fahrweise gefährdete er nicht nur sich sondern auch seinen Sozius und andere Verkehrsteilnehmer. Letztendlich konnte er in der Greiffenbergstraße in Bamberg doch gestellt und festgenommen werden. Den Fahrer erwarten nun mehrere Strafanzeigen, der Mofaroller wurde zwecks Prüfung auf technische Veränderungen sichergestellt.



Anzeige